Angebote zu "Sucht" (158 Treffer)

Sucht ein multikausales Phänomen als Buch von S...
€ 49.00 *
ggf. zzgl. Versand

Sucht ein multikausales Phänomen:Suchtauswege: Selbsthilfe und professionelle Therapie Stephanie Püschel

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Nov 7, 2018
Zum Angebot
Das Phänomen der Sportsucht
€ 14.99 *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Sport - Sportsoziologie, Note: 1,0, Freie Universität Berlin (Institut für Soziologie), Veranstaltung: Sucht: Soziologische, medizinische, psychologische Aspekte, 25 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Begriff Sport, von seiner Bedeutungszuweisung soviel wie Zerstreuung, Vergnügen bedeutend, ist in den westlichen Gesellschaften, in denen immer weniger körperliche Arbeit anfällt, fast zum Synonym für körperliche Anstrengung geworden. Das Phänomen Sport spiegelt das Leistungs-, Konkurrenz- und Gleichheitsprinzip unserer Industriegesellschaft wider. Und in der Tat ist unbestritten, dass eine regelmäßige Bewegung einen positiven Effekt auf Körper und Geist hat. Zwei- bis dreimal pro Woche für 30 bis 60 Minuten Ausdauersport ist sportmedizinisch empfehlenswert. Doch was wenn das Gesunde dem Pathologischen weicht? Bei den Olympischen Spielen in Athen 1896 wurde zum Gedenken an den Lauf des Boten Pheidippides der Marathonlauf (42,195 km) als längste Laufdisziplin ausgetragen. Inzwischen wird das Vielfache dieser Strecke ohne Unterbrechung zurückgelegt, bis hin zum ca. 4700 km langen Ultra-Langstreckenlauf quer durch Nordamerika. Obwohl das Phänomen der Sportsucht bereits 1970 durch Baekelund entdeckt wurde, rückte der pozentielle Suchtcharakter von Sport erst in den letzten zwanzig Jahren verstärkt in das Blickfeld der Öffentlichkeit und Wissenschaft - u. a. bedingt durch die Entwicklung der Laufbewegung Ende der 1970er Jahre und durch die im Zuge der sich entwickelnden Fitnesswelle fast schon inflationär zu nennende Anzahl an Fitnessstudioeröffnungen in den USA und wenig später in Europa. Die Sportsucht ist eine Verhaltenssucht nichtstoffgebundener Art und kann in ihrer Form in sämtlichen Sportarten auftreten. Das Wesen der Sportsucht ist sowohl aus der Bodybuilderszene bekannt - dann sprechen wir von einer Bodybuilding- bzw. Muskelsucht (Muskeldysmorphie) - als auch aus dem Ausdauerbereich (Lauf- oder Ausdauersucht). Auch Risikosportarten rücken hier suchtspezifisch verstärkt in den Fokus. In diesem kleinen Büchlein werden die Erkenntnisse über den noch relativ jungen Untersuchungsgegenstand Ausdauersucht zusammenfassend dargestellt. Zunächst ist es unabdingbar, den Begriff Verhaltenssucht zu definieren. Dann wird die Phänomenologie der Laufsucht umfassend dargestellt, und zwar durch eine Definitionsherleitung einhergehend mit einer Herausarbeitung diagnostischer Kriterien. Thematisiert werden auch die die Sportsucht fördernden Umstände und die Ursachen von Sportsucht. Zu fragen ist darüber hinaus, welche suchtspezifischen Entzugssymptome beim Unterlassen des Sports auftreten. Anschließend werden Therapieransätze und -möglichkeiten vorgestellt.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 26, 2018
Zum Angebot
Praxisbuch Sucht
€ 59.99 *
ggf. zzgl. Versand

Das Phänomen der Suchterkrankungen ist sehr komplex. Wenn Sie eine umfassende und aktuelle Darstellung des momentanen Forschungsstandes und die Empfehlungen von Experten benötigen, liegen Sie mit diesem praxisorientierten Buch richtig. Es ist ideal als Einstieg für die Arbeit in der Suchtkrankenversorgung und Grundlage für eine Spezialisierung in Suchttherapie oder Suchtmedizin - immer unter Berücksichtigung der neuen S3-Leitlinie und DSM-5. Der Schwerpunkt liegt auf den häufigsten und stoffgebundenen Süchten. Alle wesentlichen Substanzen mit exakten Charakteristika, Epidemiologie und soziokulturellen Besonderheiten erhalten Sie differenziert nach Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen aufgezeigt. Welche Akuttherapie und Postakutbehandlung bei der jeweiligen Substanz anzuraten ist, wird ebenso ausführlich und praxisnah beschrieben. Die Therapiekonzepte berücksichtigen nicht nur die Frühintervention und die Akuttherapie sondern auch die Rückfallprophylaxe. Das Buch eignet sich zur Prüfungsvorbereitung für die Qualifikation ´´Suchtmedizinische Grundversorgung´´ und basiert auf den Behandlungsleitlinien der DG-Sucht e. V. und der DGPPN. Jederzeit zugreifen: Der Inhalt des Buches steht Ihnen ohne weitere Kosten digital in der Wissensplattform eRef zur Verfügung (Zugangscode im Buch). Mit der kostenlosen eRef App haben Sie zahlreiche Inhalte auch offline immer griffbereit.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 26, 2018
Zum Angebot
Das Phänomen Heavy Metal
€ 14.90 *
ggf. zzgl. Versand

Heavy Metal: Eine oft missverstandene Kunstform der Musik und definitiv mehr als nur Musik. Eine positive, höchst süchtig machende Droge, der man einmal erliegt und nie mehr davon wegkommt. Unmöglich, ausgeschlossen. Das Feuer brennt für immer. Für die Abhängigen ist Heavy Metal Philosophie und Religion zugleich. Eine das Leben permanent begleitende Einstellung. Erleben ist der Schlüssel zum Verstehen. Nichts anderes. Christoph Lücker versucht dennoch, in seinem Buch das Phänomen Heavy Metal analytisch zu beleuchten. Wohlgemerkt locker, lebendig und interessant geschrieben. Er gibt sich nicht mit platten Beschreibungen diverser Aspekte der Szene zufrieden, sondern sucht nach Gründen und Begründungen. Schlüssig und nachvollziehbar. Lücker ist Schreiber und Musiker. Zuallererst aber ist er seit nahezu drei Dekaden aktiver Fan. Und wer sogar seine Diplomarbeit dem Heavy Metal widmet, ist-ja eben-demselben mit Haut und Haaren verfallen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 26, 2018
Zum Angebot
ADHS und Sucht im Erwachsenenalter
€ 29.00 *
ggf. zzgl. Versand

ADHS ist ein weit verbreitetes Phänomen, welches häufig von der Kindheit bis ins Erwachsenenalter bestehen bleibt und das Risiko für eine Suchtentwicklung erhöht. Liegen beide Störungen vor, erfordert dies von Betroffenen, dem sozialen Umfeld und den Betreuenden Verständnis und kreative Lösungen. Hier setzt die Idee dieses Buches an! Anhand praktischer Fallbeispiele sind aktuelle wissenschaftliche Ergebnisse mit Handlungswissen verknüpft. Neurobiologische Veränderungen und deren Auswirkungen auf Denken, Fühlen und Verhalten werden anschaulich dargestellt. So bietet dieses Werk für Betroffene und auf diesem Feld Tätige einen Fundus an Informationen über die komplexen Zusammenhänge und Behandlungsmöglichkeiten bei ADHS mit und ohne Sucht im Erwachsenenalter.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 26, 2018
Zum Angebot
Sucht. Gehirn. Gesellschaft.
€ 29.95 *
ggf. zzgl. Versand

Süchtiges Verhalten und der Konsum von Substanzen, die seelische Veränderungen bewirken, sind von jeher ein menschliches Phänomen und Bestandteil jeder Kultur. Tabak, Alkohol, Medikamente und illegale Drogen sowie maßloses Verhalten beim Glücksspiel, bei der Internetnutzung, am Arbeitsplatz, beim Einkaufen oder beim Sex sind Beispiele von Sucht und Abhängigkeit. Dabei sind Kontrollverlust und steigende Konsummengen keine Randerscheinungen: Allein in Deutschland leiden ca. 6 Mio. Menschen an Suchtstörungen, ihren körperlichen und seelischen Folgen und Funktionsstörungen. Dennoch ist außerhalb der Welt der Experten zu wenig über die Folgeprobleme der psychotropen Substanzen bekannt. Sucht. Gehirn. Gesellschaft. präsentiert - im Spannungsfeld von Hirnforschung und Gesellschaft - umfassendes Wissen zu den wichtigsten Substanzen und Suchtstoffen sowie süchtigen Verhaltensweisen, ihrer Verbreitung und den Hintergründen. Das Buch erleichtert das Erkennen von Suchtproblemen. Zudem werden Empfehlungen zu ihrer Vermeidung und Wege aus der Abhängigkeit dargestellt, insbesondere für Betroffene und Angehörige. Wichtige Kontaktadressen und ein Lexikon der Fachbegriffe unterstreichen den Praxisnutzen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Nov 16, 2018
Zum Angebot
Förderung bei Sucht und Abhängigkeit
€ 14.90 *
ggf. zzgl. Versand

Der Band behandelt eine Gruppe von Phänomenen, die in pädagogischen Handlungsfeldern immer wieder aktuell werden. Bei zahlreichen Praktikerinnen und Praktikern lösen sie ambivalente Empfindungen aus und führen zu Unsicherheiten im pädagogischen Handeln. Das Buch beschäftigt sich sowohl mit substanzgebundenen als auch mit einer Auswahl nicht substanzgebundener Abhängigkeiten. Es informiert dabei über spezifische Erscheinungsbilder und Erklärungsmodelle und stellt Handlungsmöglichkeiten auf präventiver und intervenierender Ebene vor. Ziel ist es, den Leserinnen und Lesern ein tieferes Verständnis über die behandelten Phänomene zu ermöglichen und Ideen für den praktischen Umgang mit Betroffenen anzubieten. Suchtprobleme im Jugendalter sind durch mediale Horrormeldungen zunehmend ins öffentliche Bewusstsein geraten. Nicht nur die pädagogische Fachwelt ist dadurch aufgeschreckt und zu einer umfassenden Reaktion herausgefordert worden. Das Buch beschäftigt sich vor diesem Hintergrund zunächst aus einer entwicklungsbezogenen Perspektive mit dem Jugendalter als kritischer Phase für die Entstehung von Sucht und Abhängigkeit. Neben der substanzgebundenen Abhängigkeit, dem Drogenmissbrauch und der Drogenabhängigkeit, werden ebenso die substanzunabhängigen Süchte, wie Esstörungen, Mediensucht und Computerspielsucht, ihre Ursachen und ihre Verbreitung erörtert. Das Buch behandelt dann ausführlich die präventiven Maßnahmen gegen Abhängigkeit und vor allem Fördermaßnahmen, die beim Vorliegen von Abhängigkeit hilfreich sein können.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 26, 2018
Zum Angebot
Messies - Sucht und Zwang
€ 27.00 *
ggf. zzgl. Versand

Wohnungen, die über und über mit nutzlosen Dingen angefüllt sind, Räume, die keinen begehbaren Lebensraum mehr für ihren Bewohner bieten: Mit diesen Bildern ist das Messie-Syndrom durch Fernsehberichte einer größeren Öffentlichkeit bekannt geworden. Und es handelt sich nicht um Einzelfälle; immer mehr Menschen haben Schwierigkeiten, sich von Unbrauchbarem zu trennen und eine rudimentäre Ordnung in ihrem unmittelbaren Lebensumfeld aufrechtzuerhalten. Aus psychotherapeutischer Sicht gibt es bisher nur wenige plausible Erklärungen für das Phänomen der freiwillig-unfreiwilligen Vermüllung. Einen innovativen Ansatz bietet dieses Buch. Es zeigt, wie eng das Messie-Syndrom mit der Zwangsstörung verbunden ist: Die Kehrseite des zwanghaften´´Müssens´´ist das´´Mach-ich- nicht´´. Rehberger führt beides auf schwere Bindungsstörungen in der frühen Kindheit zurück. Zwanghaftes Unterlassen führt ins Chaos des Messie-Daseins. An zahlreichen Fallbeispielen zeigt der Autor die klinische Relevanz dieses Grundgedankens auf und weist therapeutische Wege aus der Desorganisation auf. Das Messie-Syndrom (von engl. mess = Unordnung, Dreck, Schwierigkeiten, Chaos) ist eine psychische Störung, die nach ihrer Hauptsymptomatik, der Vermüllung der Wohnung, benannt ist.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 26, 2018
Zum Angebot
(Sehn-)Sucht Computerspiel
€ 39.95 *
ggf. zzgl. Versand

´´Computerspielabhängigkeit´´ wird im gegenwärtigen gesellschaftlichen und wissenschaftlichen Diskurs bestimmt durch medizinisch-psychologische Perspektiven. Die Spielerinnen und Spieler werden tendenziell als ´´krank´´ konzeptualisiert. Das vorliegende Buch nimmt eine andere Position Nadine Jukschat skizziert abhängiges Computerspielen in der Tradition sozialwissenschaftlicher Suchtforschung als eine Form devianten Verhaltens. Durch diesen Perspektivwechsel wird eine abhängige Computerspielpraxis nicht nur als paradox scheiternder Versuch der Lebensbewältigung sichtbar, sondern es werden verschiedene Dimensionen des Phänomens offengelegt, die in der bisherigen medizinisch-psychologisch dominierten Computerspielabhängigkeitsforschung vernachlässigt wurden. Das Verständnis des Phänomens der Computerspielabhängigkeit wird im gegenwärtigen gesellschaftlichen und wissenschaftlichen Diskurs bestimmt durch medizinisch-psychologische Perspektiven. Die Spielerinnen und Spieler werden tendenziell als ´´krank´´ konzeptualisiert. Die vorliegende Arbeit nimmt demgegenüber eine andere Position ein und begreift abhängiges Computerspielen in der Tradition sozialwissenschaftlicher Suchtforschung als eine Form devianten Verhaltens. Ausgehend hiervon fragt sie nach der sozialen und biografischen Bedingtheit des Phänomens. Auf der Grundlage biografischer Interviews rekonstruiert Nadine Jukschat den voraussetzungsvollen Prozess der Entstehung und Verfestigung einer abhängigen Computerspielpraxis mit seinen Bindungsmechanismen und Dynamiken. Sie zeigt dabei, dass die abhängige Spielpraxis bezogen ist auf biografische Probleme, an denen die Spielerinnen und Spieler im Alltag scheitern. Computerspielabhängigkeit erscheint hier gerade nicht (mehr) als Ausdruck pathologischer Bedürfnisse und Wünsche, sondern als Bemühen der Spielerinnen und Spieler, doch noch Anerkennung, Zugehörigkeit und Autonomie im gesellschaftlich erwünschten Sinne zu erfahren - wodurch sie allerdings, als ´´Abhängige´´ markiert, immer weiter ins gesellschaftliche Abseits geraten. Durch diesen Perspektivwechsel wird eine abhängige Computerspielpraxis nicht nur als paradox scheiternder Versuch der Lebensbewältigung sichtbar, sondern es werden verschiedene Dimensionen des Phänomens offengelegt, die in der bisherigen medizinisch-psychologisch dominierten Computerspielabhängigkeitsforschung vernachlässigt wurden.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 26, 2018
Zum Angebot
Glück in Tüten - Wenn Kaufen zur Sucht wird
€ 31.95 *
ggf. zzgl. Versand

Die heutige materielle Werteorientierung in unserer Konsumgesellschaft, die derzeitige Wirtschaftspolitik und ein übermäßiges Warenangebot fördern eine Entgleisung des ´´normalen´´ Kaufverhaltens in Richtung süchtigen Konsums. Die Bedeutung des pathologischen Kaufens, als ein relativ neues Phänomen wächst und rückt zunehmend in das gesellschaftliche Bewusstsein. Der erste Teil dieser Arbeit beinhaltet einleitende und allgemeine Informationen zur Kaufsucht. Bisher besteht Uneinigkeit darüber, ob das süchtige Kaufverhalten als eigenständiges Kranheitsbild eingeordnet werden kann. Die Problematik der Klassifikation wird aufgezeigt. Auch wird auf die Themen pathologisches Kaufen und Komorbidität, Erklärungsansätze zur Entstehung der Kaufsucht und auf Therapiemöglichkeiten eingegangen. Der Hauptteil umfasst Fragebildungen und Hypothesen. Schließlich folgt die empirischen Untersuchung, die Auswertung und die Diskussion. Primär sollte herausgefunden werden, ob eindeutige Präferenzen pathologischer Käuferinnen zu Schnäppchen bzw. zu hochpreisigen Artikeln bestehen. Des Weiteren wurden Zusammenhänge zwischen pathologischem Kaufen und bestimmten Persönlichkeitsmerkmalen, anderen psychischen Auffälligkeiten und Altersgruppenzugehörigkeiten der Probandinnen untersucht.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 26, 2018
Zum Angebot