Angebote zu "Stimme" (62 Treffer)

Kategorien

Shops

Blutender Himmel: Projekt Meru 1, Hörbuch, Digi...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Zeit verlangsamt sich und Stille erfüllt den Raum um ihn. Tief in seinem Innern erklingt eine Stimme und prophezeit, dass die Mächte der Dunkelheit nach ihm greifen werden. Les Parker ahnt noch nicht, dass sein Wochenendausflug mit seiner Freundin Mary völlig anders verlaufen wird als erwartet: Eine unheimliche Veränderung geht mit ihm vor - eine Veränderung, die sein Leben zutiefst erschüttern wird.Zur gleichen Zeit wird die Vulkaninsel Rangitoto Island vor Aucklands Küste von einem unerklärlichen Erdbeben und mysteriösen Leuchterscheinungen heimgesucht. Parker macht sich auf den Weg, diese Phänomene genauer zu untersuchen. Begleitet von dem undurchschaubaren Klinger beginnt für Les eine Reise in eine Finsternis, die selbst seine schrecklichsten Visionen bei weitem übersteigt!Die erste Folge der neuen Mystery-Hörspiel-Serie "Projekt Meru" - als Sprecher sind dabei Tobias Meister (Synchronstimme von Brad Pitt), Engelbert von Nordhausen (Synchronstimme von Samuel L. Jackson) uva. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Tobias Meister, Gregor König, Engelbert von Nordhausen. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/eins/000193/bk_eins_000193_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 29.02.2020
Zum Angebot
Ovale Fenster: Ein Hirnwettlauf im Allerhörbars...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit Helmholtz beginnt das Zeitalter des Sounds. Was heute Geräusch ist, kann morgen Musik sein. In seinem 1863 erschienenen Lehrbuch "Die Lehre von den Tonempfindungen als physiologische Grundlage für die Theorie der Musik" verfasst der Physiologe Hermann von Helmholtz eine Musiktheorie, die erstmals physikalische Messungen, Phänomene akustischer Wahrnehmung und kulturelle Prägungen einbezieht. Schwingungen, Schwebungen. Kombinationstöne, Klangfarben. Konsonanz, Dissonanz. Was wir hörend empfinden, beruht auf Illusionen, die uns feine, in Schwingung versetzte Härchen hinter einer ovalen Fensteröffnung vorspielen. Für seine Forschungen zur Vokalbildung der menschlichen Stimme baut Helmholtz einen Stimmgabelsynthesizer. Diese metallischen Oszillationen dienen der Karlsruher Musikformation Kammerflimmer Kollektief als Grundlage für synthetische Mixturen freier Improvisationen und mehr. Realisation: Thomas Weber, Volker Zander, Komposition: Volker Zander, Musikinterpretation: Thomas Weber, Volker Zander, Heike Aumüller, Johannes Fritsch; SWR Edition - ArsAcustica: Die Reihe für akustische Kunst mit Hörspielen zwischen Soundpoesie und musikalischem Hörstück, Klangkunst und Bildender Kunst, Rock, Pop und Neuer Musik, Originalton-Collage und Soundspace, Hrsg. von Manfred Hess und Frank Halbig. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Christian Brückner, Diana Deutsch, Gertraud Heise. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/swrm/000316/bk_swrm_000316_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 29.02.2020
Zum Angebot
Kunstkommentare der sechziger Jahre
52,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Die internationale Kunstliteratur hat sich in den sechziger Jahren des 20. Jahrhunderts grundlegend gewandelt. Die Topoi der Kunstkritik, die Paradigmen der Kunsttheorie, die Hintergrundannahmen der Kunstgeschichtsschreibung weisen in diesem turbulenten Jahrzehnt gemeinsame Verschiebungen auf, die neue Theorien, Kunstbegriffe und Vokabulare generierten. Hierbei lässt sich eine grundlegende Spannung zwischen der Wesensbestimmung der Kunst und den skeptizistischen Gegenreaktionen aufzeigen. Die historische Diskursanalyse bildet das methodische Rüstzeug, diesen Konflikt zwischen Essentialismus und Anti-Essentialismus innerhalb einer Kunstliteratur, die die zeitgenössischen Werke in den sechziger Jahren kommentierend begleitet, näherhin zu ergründen. Gegenstand sind nicht die Werke, sondern die einschlägigen Quellentexte, vorwiegend aus Deutschland, Italien, Frankreich und den USA. Ging es noch in den vierziger und fünfziger Jahren um solche ästhetischen Fundierungsprogramme wie das Schöpferische, das Unbewusste oder das positivierte Unbestimmte, so mussten sich die Kommentatoren der Sechziger zunächst an diesen zeitgebundenen Argumenten einer herrschenden kunsttheoretischen Ursprungsdebatte abarbeiten, bevor sie sie verabschieden konnten. So waren noch Ad Reinhardt und Yves Klein der traditionellen Attraktion einer unsagbaren Eigentlichkeit verfallen. Den ästhetischen Essentialismus konnten die Kommentatoren entweder fortschreiben und etwa medientheoretisch radikalisieren, wie Clement Greenberg, oder aber, wie etwa John Cage und die Fluxus-Künstler, gegen einen offenen Anti-Essentialismus eintauschen. Manifest wurde die Verabschiedung der Wesensbestimmung der Kunst vor allem in der analytischen Philosophie, die in den Kunsttheorien der Concept Art ihre stillen Triumphe feierte. Mit lauter Stimme artikulierte sich der skeptizistische Kunstkommentar schließlich in der institutionenkritischen und politisch engagierten Kunst Ende der Sechziger am Übergang zum neuen Jahrzehnt. Überraschendes Ergebnis der Untersuchung ist, dass die kunsttheoretischen Konzepte sich nur selten passgenau mit den zeitgenössisch postulierten Merkmalen der künstlerischen Phänomene und Praktiken zur Deckung bringen lassen. Kunstkommentare führen gegenüber den Werken ein Eigenleben, das in den sechziger Jahren die Konkurrenz um neue Normen besonders auffällig bestimmt.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.02.2020
Zum Angebot
Das Verkörpern von Geschichten
49,90 € *
ggf. zzgl. Versand

"Das Verkörpern von Geschichten - Die stimmlich-sprachliche Präsenz in den Figurenkonstellationen von Robert Lepages Lipsynch" setzt sich anhand einer spezifischen Aufführung mit dem Theater von Robert Lepage auseinander. Die ausschlaggebendsten Motive, welche den Leser durch die Arbeit begleiten, sind die menschliche Sprache und Stimme. Dabei führen verschiedenste Aspekte der Medialität, also der Hör- und Sichtbarkeit stimmlich-sprachlicher Phänomene, zu einem besseren Verständnis der Vorgehensweise in Robert Lepages Schaffensprozess. In Anbetracht dessen wird neben der Medialität auch die Wichtigkeit der Hybridität für die Transparenz zwischen Leben und Bühne verdeutlicht. Das Phänomen der Hybridität zeichnet sich durch seine Offenheit für ständige Transformation, Flexibilität, Durchlässigkeit und Imagination aus. Diese Prozesse zeigen sich auf Lepages Bühne mit Hilfe von inhaltlichen Aspekten wie Identität, Nationalität, Stimmlichkeit und Körperlichkeit. Folgende Arbeit entspringt überwiegend der Analyse von szenischer Ausarbeitung und Umsetzung auf der Bühne, wobei dafür sowohl die Live- Aufführung, als auch die Aufzeichnung derselben als Material zur Verfügung standen.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.02.2020
Zum Angebot
André Werner
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

André Werner ( 4. Juni 1960 in Bremerhaven) ist ein deutscher Komponist. Er lebt und arbeitet in Berlin.Nach dem Studium der klassischen Gitarre und Oboe an der Musikhochschule Bremen (1980 bis 1986) studierte Werner von 1986 bis 1992 Komposition an der Hochschule der Künste Berlin bei Prof. Frank Michael Beyer. Während des Studiums begann er mit der Arbeit im Studio für elektronische Musik an der HdK Berlin und später an der TU Berlin, neben verschiedenen Kompositionen für Instrumente und Live-Elektronik entwickelte er dort schwerpunktmäßig erste Ansätze für die Erforschung psychoakustischer Phänomene und ihrer Anwendung in eigenen Werken. Seine Arbeit umfasst Werke für das Musiktheater, Orchester- und Kammermusik sowie Kompositionen für die Stimme (Klavierlied oder Solo).

Anbieter: Dodax
Stand: 29.02.2020
Zum Angebot
Zu Funktion und Wirkung gradueller Tonhöhenände...
60,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das musikalische Gehör ist in einem entscheidenden Ausmaß geprägt von der Wahrnehmung der menschlichen Stimme. Im Gegensatz zum harmonischen Innenleben des Tones in Gestalt der Obertonreihe haben die hörpsychologischen Implikationen der stimmlichen Tonerzeugung jedoch - insbesondere die graduelle, d. h. nicht proportional begründete Tonhöhenmodulation - in neueren musikalischen Theorien und Systemen kaum Beachtung gefunden. Die Auswirkungen stimmlicher Phänomene, die in der barocken Affektenlehre und der musikalischen Rhetorik durchaus bekannt und in ihrem Bedeutungsraum erfaßt waren, finden in der neueren Zeit auf dem Gebiet der Psychoakustik wieder Beachtung, bleiben aber von der musikalischen Praxis sowie auch der harmonischen und melodischen Analyse zumeist abgetrennt. Siegfried Friedrich zeigt in dieser Arbeit nicht nur, daß sich bei einer Berücksichtigung stimmlicher "präkultureller" Symptome scheinbare Gegensätze zwischen tonaler und atonaler Musik nivellieren, sondern legt auch ausführlich dar, in welchem Ausmaß musikalische Meisterwerke wie Bachs Wohltemperiertes Klavier und Schuberts Liederzyklus "Die schöne Müllerin" von derartigen Aspekten beinflußt und durchdrungen sind. Dabei treten Bedeutungsräume zutage, die etwa Analysen nach funktionsharmonischen Gesichtspunkten verschlossen bleiben.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.02.2020
Zum Angebot
Stimmstörungen - ein Fokus der Klinischen Sprec...
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Arbeit an der Stimme, ob diagnostisch, therapeutisch, vorbeugend oder wiederherstellend, ist und bleibt einer der Kernbereiche der Klinischen Sprechwissenschaft. Die Autoren dieses Bandes geben exemplarisch Auskunft über aktuelle Stimmforschungsergebnisse, interdisziplinäre Projekte und zentrale sowie randständige Aspekte der Stimme, ihrer Variabilität, Erkrankung, Diagnostik und Therapie. So geht es beispielsweise um den kindlichen Umgang mit der Stimme, Stimmtraining für Transsexuelle, die Ästhetik von Radiostimmen und besondere Phänomene wie das Jodeln oder den Obertongesang.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.02.2020
Zum Angebot
Sherlock Holmes & Co - Das Geisterhaus, Audio-CD
10,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Spukt es im Haus des reichen Gutsherren Harold Stern? Seit mehreren Wochen machen ihm unheilvolle Geistererscheinungen das Leben zur Hölle. Der blutüberströmte Hengst Stardust, mit dem seine Frau vor kurzem tödlich verunglückt ist, galoppiert reiterlos durch seinen Vorgarten. Immer wieder hört er die Stimme der toten Mrs. Stern, die ihn aus dem Jenseits anruft. Handelt es sich um echte, paranormale Phänomene oder bloß um einen dummen Streich? Die letzte Rettung ist ein ehemaliger Schulfreund seines Sohnes, den Stern wegen seiner eigenwilligen Marotten nie ausstehen konnte. Aber nur er wird Licht ins Dunkel bringen können. Sein Name ist Sherlock Holmes. Gerade erst mit Dr. John Watson zusammengetroffen, begibt sich der viktorianische Meisterdetektiv nach Hoxley on the Green und nimmt das Geisterhaus genauer unter die Lupe.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.02.2020
Zum Angebot
ISBN Die Stimme als physikalisches Phänomen
23,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Stimme als Ausdrucksmittel der Persönlichkeit reicht in ihrer Komplexität in weitläufige Zusammenhänge hinein. In diesem Buch soll die Frage der auftretenden physikalischen Phänomene beim Singen und Sprechen recherchiert werden ohne zu detailreich auf die anatomischen physiologischen oder logopädischen Gegebenheiten einzugehen. Als Grundlage dient die historische Forschung um die damit verbundenen Herausforderungen zu begreifen. Weiters wird die Stimme in ihren physiologischen Komponenten erklärt da diese für die bei der Tonproduktion auftretenden Vorgänge maßgebliche Eigenschaften besitzen. Es werden die bis zum heutigen Zeitpunkt gültigen Theorien der Phonation beschrieben die durch neue Erkenntnisse immer wieder Neuerungen aufweisen. Nun sollen die physikalischen Voraussetzungen für die Stimme und die dabei auftretenden Schwingungsvorgänge veranschaulicht werden. Zuletzt wird ein Ausblick auf die weitere Forschungsentwicklung gegeben.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.02.2020
Zum Angebot