Angebote zu "Rechts-Links-Phänomene" (24 Treffer)

Kategorien

Shops

Rechts-Links-Phänomene des Menschen am Beispiel...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Rechts-Links-Phänomene des Menschen am Beispiel des Händefaltens ab 12.99 € als pdf eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Wissenschaften allgemein,

Anbieter: hugendubel
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Rechts-Links-Phänomene des Menschen am Beispiel...
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Rechts-Links-Phänomene des Menschen am Beispiel des Händefaltens ab 11.99 € als Taschenbuch: Akademische Schriftenreihe. 1. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Biologie,

Anbieter: hugendubel
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Sicher! Deutsch als Fremdsprache / Übungsgrammatik
23,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Niveau B1 bis C1- ideale Ergänzung zum Lehrwerk Sicher!- auch lehrwerksunabhängig einsetzbar- Vertiefung und Wiederholung der Grund- und Mittelstufengrammatik- Überblick über die frequenten Phänomene der deutschen Grammatik- Doppelseitenkonzept: links "Darstellungsseite" mit Strukturen und Regeln, rechts "Übungsseite" mit vielfältigem Übungsangebot- Betrachtung der Phänomene mit Bezug auf typische Schwierigkeiten- gleichmäßige Lernportionen- Übungen nach drei Schwierigkeitsstufen gestaffelt- separater Lösungsschlüssel in Buchmitte geklammert beigelegt- geeignet für den Einsatz im Unterricht und das Selbststudium zu Hause

Anbieter: buecher
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Sicher! Deutsch als Fremdsprache / Übungsgrammatik
23,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Niveau B1 bis C1- ideale Ergänzung zum Lehrwerk Sicher!- auch lehrwerksunabhängig einsetzbar- Vertiefung und Wiederholung der Grund- und Mittelstufengrammatik- Überblick über die frequenten Phänomene der deutschen Grammatik- Doppelseitenkonzept: links "Darstellungsseite" mit Strukturen und Regeln, rechts "Übungsseite" mit vielfältigem Übungsangebot- Betrachtung der Phänomene mit Bezug auf typische Schwierigkeiten- gleichmäßige Lernportionen- Übungen nach drei Schwierigkeitsstufen gestaffelt- separater Lösungsschlüssel in Buchmitte geklammert beigelegt- geeignet für den Einsatz im Unterricht und das Selbststudium zu Hause

Anbieter: buecher
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Rechtsextremismus in der BRD: Die DDR (Ostdeuts...
13,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Allgemeines und Vergleiche, Note: Gut, Universität Salzburg (Institut für Politikwissenschaft), Veranstaltung: Vergleichende Politikforschung Teil II, 26 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Weltwirtschaftslage, hohe Arbeitslosenraten, ein enorm hohes Protestwählerverhalten im gesamten europäischen Raum, sind ein Biotop für extreme politische Haltungen und Ansichten, ob "links" oder "rechts" des politischen Spektrums. Die momentane Situation des Rechtsextremismus in der Bundesrepublik Deutschland ist natürlich auch geprägt durch die "Wiedervereinigung" und durch das hohe rechtsextreme Potential, welches im Gebiet der ehemaligen DDR enorm zu erkennen ist. Diese Arbeit ist in zwei wesentliche Teile gegliedert. Zum einen die Begriffserklärungen und Definitionen, welche maßgeblich sind, um den Rechtsextremismus an sich und die politischen Ziele, die dahinterstehen, erfassen und verstehen zu können. Der Hauptteil meiner Arbeit stellt in den ersten Punkten den Rechtsextremismus und dessen Ursachen in der DDR dar. Maßgeblich hierbei ist die Verschmelzung rechtsextremer Gruppierungen nach der "Wiedervereinigung" und deren Auswirkungen auf die momentane politische Situation in der Bundesrepublik, auf welche genauer eingegangen wird. Meine Arbeit soll also in erster Linie die Entstehung und die Ursachen rechtsextremer Phänomene in der DDR klären, um dann durch deren Eingliederung in das Staatsgebiet der BRD, den Formations- bzw. den Zusammenschlussprozess von rechtsextremen Gruppierungen und Parteien aus dem "Osten" und aus dem "Westen" zu dokumentieren. Ein Schwerpunkt beruht auf der gegenwärtigen Situation in der BRD, da ich es für wichtig erachte, die Folgen aus dem enormen Zuwachs, welcher der Rechtsextremismus seit 1991 zu verzeichnen hat, zu verdeutlichen und klar zu benennen. Vor allem ist wichtig, darauf einzugeh

Anbieter: buecher
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Rechtsextremismus in der BRD: Die DDR (Ostdeuts...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Allgemeines und Vergleiche, Note: Gut, Universität Salzburg (Institut für Politikwissenschaft), Veranstaltung: Vergleichende Politikforschung Teil II, 26 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Weltwirtschaftslage, hohe Arbeitslosenraten, ein enorm hohes Protestwählerverhalten im gesamten europäischen Raum, sind ein Biotop für extreme politische Haltungen und Ansichten, ob "links" oder "rechts" des politischen Spektrums. Die momentane Situation des Rechtsextremismus in der Bundesrepublik Deutschland ist natürlich auch geprägt durch die "Wiedervereinigung" und durch das hohe rechtsextreme Potential, welches im Gebiet der ehemaligen DDR enorm zu erkennen ist. Diese Arbeit ist in zwei wesentliche Teile gegliedert. Zum einen die Begriffserklärungen und Definitionen, welche maßgeblich sind, um den Rechtsextremismus an sich und die politischen Ziele, die dahinterstehen, erfassen und verstehen zu können. Der Hauptteil meiner Arbeit stellt in den ersten Punkten den Rechtsextremismus und dessen Ursachen in der DDR dar. Maßgeblich hierbei ist die Verschmelzung rechtsextremer Gruppierungen nach der "Wiedervereinigung" und deren Auswirkungen auf die momentane politische Situation in der Bundesrepublik, auf welche genauer eingegangen wird. Meine Arbeit soll also in erster Linie die Entstehung und die Ursachen rechtsextremer Phänomene in der DDR klären, um dann durch deren Eingliederung in das Staatsgebiet der BRD, den Formations- bzw. den Zusammenschlussprozess von rechtsextremen Gruppierungen und Parteien aus dem "Osten" und aus dem "Westen" zu dokumentieren. Ein Schwerpunkt beruht auf der gegenwärtigen Situation in der BRD, da ich es für wichtig erachte, die Folgen aus dem enormen Zuwachs, welcher der Rechtsextremismus seit 1991 zu verzeichnen hat, zu verdeutlichen und klar zu benennen. Vor allem ist wichtig, darauf einzugeh

Anbieter: buecher
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Rechts-Links-Phänomene des Menschen am Beispiel...
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Rechts-Links-Phänomene des Menschen am Beispiel des Händefaltens ab 11.99 EURO Akademische Schriftenreihe. 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Rechts-Links-Phänomene des Menschen am Beispiel...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Rechts-Links-Phänomene des Menschen am Beispiel des Händefaltens ab 12.99 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Vom Weltkrieg zum Bürgerkrieg?
84,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Wesentliche Faktoren, die in der Zeit zwischen den Weltkriegen die "Krise der Demokratie" verursachten, besaßen gemeineuropäischen Charakter. Hierzu gehörte vor allem die radikale, ideologisch begründete Ablehnung der parlamentarischen Demokratie durch den politischen Extremismus von links wie von rechts. Mit diesem spezifischen Aspekt der Zwischenkriegszeit setzt sich Andreas Wirsching erstmals in einer Untersuchung auseinander, die sowohl die Weimarer Republik wie auch die späte französische Dritte Republik in den Blick nimmt. Konzentriert auf die hauptstädtischen Zentren Paris und Berlin werden Parallelen und Unterschiede deutlich herausgearbeitet. Dabei ergibt sich in der vergleichenden Betrachtung von Revolution und Konterrevolution, von Ideologie und Gewalt, von Demokratie und Diktatur eine schärfere Zuspitzung der deutschen Probleme, die entscheidend zum Untergang der Weimarer Republik beitrugen. Aus der Presse: "Dies ist ein Buch, das neue Maßstäbe setzt. ... Das große Verdienst der Abhandlung liegt im Erkenntnisgewinn, den der systematische Vergleich abwirft. Angst vor dem Bürgerkrieg gab es nach dem Ende des Ersten Weltkrieges in Deutschland wie in Frankreich, aber nur Deutschland erlebte in der Nachkriegszeit regionale Bürgerkriege, die die Angst vor dem großen Bürgerkrieg zum kollektiven Trauma werden ließen. Die wechselseitige Steigerung der Extreme von links und rechts läßt sich nach 1918 beiderseits des Rheins beobachten. Aber nur in Deutschland gingen Antisemitismus und Demokratiefeindschaft eine Verbindung ein, die das Land und Europa in eine Katastrophe stürzen sollte. Paramilitärische Gewalt breitete sich in den späten zwanziger und frühen dreißiger Jahren in beiden Ländern aus. Aber in Frankreich war, anders als in Deutschland, der republikanische Grundkonsens bis zur deutschen Besetzung stark genug, um die totalitären und autoritären Kräfte in Schach zu halten. Wirschings glänzend geschriebene Studie beweist einmal mehr, worin der Nutzen des Vergleichs liegt: in der scharfen Herausarbeitung dessen, was die untersuchten Phänomene miteinander gemeinsam haben - und worin sie sich unterscheiden." Heinrich August Winkler in: Historische Zeitschrift, Sonderheft 19

Anbieter: Dodax
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot