Angebote zu "Geistes" (266 Treffer)

Über das Phänomen des Geistes in Kunst und Wiss...
15,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieser Band zeigt den berühmten Tiefenpsychologen von einer seiner interessantesten Seiten: als Deuter von Phänomenen der allgemeinen Kulturgeschichte. Das zentrale Thema ist das schöpferische, im Archetypischen verwurzelte Individuum. Der Band beginnt mit zwei Aufsätzen über eine der seltsamsten Gestalten der Renaissance, über den Arzt und Alchemisten Paracelsus. Darauf folgen zwei Arbeiten über Sigmund Freud, der hier ebenfalls kulturhistorisch betrachtet wird. Es zeigt sich, wie unsinnig die Vorstellung von Jung als dem ´´abgefallenen Schüler´´ Sigmund Freuds in Wirklichkeit ist. Jungs Bewunderung für Freud aus der Distanz widerlegt sie in eindrücklicher Weise. Der Nachruf für Richard Wilhelm ehrt einen Ostasienkenner, dem C. G. Jung viel zu verdanken hat: Erst die Begegnung mit Wilhelm hat ihm das Verständnis ermöglicht für die Synchronizität seiner eigenen Anschauungen mit denen ostasiatischer Denker. Die zweite Hälfte des Bandes ist C. G. Jungs Auseinandersetzung mit ´´Theorien und Werken der modernen Kunst und Literatur´´ gewidmet. Zwei grundlegende Aufsätze über die Beziehungen zwischen psychologischen Erkenntnismöglichkeiten und künstlerischem Schaffen weisen den Autor als Wissenschaftler aus, der die Grenzen seiner Methoden kennt und respektiert. Jung weiß von den Ursprüngen des Schöpferischen in archetypischen Strukturen, er betont die Parallelität der Dispositionen zu künstlerischem Schaffen einerseits und zu Neurosen andererseits. Er maßt sich aber nicht an, von der Ähnlichkeit der Ursachen auf eine Identität der Wirkung zu schließen. Jung illustriert seine erkenntnistheoretische Bescheidenheit an zwei Beispielen, einem Aufsatz über Picasso und einem über den ´´Ulysses´´ von James Joyce.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Über das Phänomen des Geistes in Kunst und Wiss...
15,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Über das Phänomen des Geistes in Kunst und Wissenschaft:Gesammelte Werke 15 Edition C. G. Jung. 2. Auflage C. G. Jung

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 02.04.2019
Zum Angebot
Gesammelte Werke 15. Über das Phänomen des Geis...
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Gesammelte Werke 15. Über das Phänomen des Geistes in Kunst und Wissenschaft:Gesammelte Werke 1-20. 6. Auflage Carl Gustav Jung

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 02.04.2019
Zum Angebot
UFOs: Betrachtungen des Phänomens als eBook Dow...
3,49 € *
ggf. zzgl. Versand
(3,49 € / in stock)

UFOs: Betrachtungen des Phänomens: Markus Bauer

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Phänomene und Kraft aus dem Jenseits als eBook ...
12,90 €
Angebot
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(12,90 € / in stock)

Phänomene und Kraft aus dem Jenseits: Marlene Toussaint

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Richard Wagner - Das Bayreuther Festspielhaus a...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Richard Wagner - Das Bayreuther Festspielhaus:Einblicke in ein Phänomen Frank Piontek

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 18.04.2019
Zum Angebot
Geister
7,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Heute ist es ein Leichtes, mittels Photoshop alle möglichen Effekte bei Bildern zu erzeugen. Auch ältere ´´Geisterfotos´´ lassen sich meist durch Doppelbelichtung, Spiegelungen oder andere technische Fehler erklären. Doch trifft dies wirklich auf alle Bilder zu? 80 der bekanntesten Fotos von Geistern und übersinnlichen Phänomenen aus den letzten 100 Jahren werden in diesem Buch von Fotoexperten analysiert. Der Bogen spannt sich von den gefälschten Bildern der Cottingley Fairies, auf die sogar Sir Arthur Conan Doyle hineinfiel, bis zu Aufnahmen aus den letzten Jahren, die Gegenstand heftiger Diskussionen im Internet sind. Geplante Aufnahmen wie jene von Ektoplasma, das manche Medien bei Séancen ausströmen, werden ebenso behandelt wie Schnappschüsse mit seltsamem Ergebnis, wie etwa jenem, den Urlauber nichtsahnend 1988 in einem Tiroler Hotel getätigt haben. Alle Bilder wurden von der Society for Psychical Research und von der Royal Photografic Society in London im Detail untersucht, doch konnte bei vielen der in diesem Buch veröffentlichten Geisterfotos keine ´´natürliche´´ Erklärung gefunden werden. Ob Skeptiker oder kritischer Geister-Gläubiger, das Studium dieser Bilder schlägt den Betrachter nachhaltig in seinen Bann.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Was ist was: Phänomene
4,29 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Der Mensch traut seinen fünf Sinnen und seinem Verstand. Doch wir lassen uns überraschend leicht täuschen und sitzen nur allzu leicht Illusionen auf. Und wer empfänglich ist für Hypnose, für den kann ein Schokokuss sogar sauer wie eine Zitrone schmecken. Viele Menschen glauben an übersinnliche Phänomene, die sie mit ihrem sechsten Sinn wahrnehmen. Doch können wir wirklich mit Geistern Kontakt aufnehmen? WAS IST WAS zeigt, dass sich für viele unglaubliche Spukgeschichten eine natürliche Erklärung finden lässt. Auch viele UFO-Sichtungen und der Besuch von außerirdischen Lebewesen auf der Erde haben sich immer wieder als Täuschung herausgestellt.

Anbieter: reBuy.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Das Phänomen der Sportsucht
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Sport - Sportsoziologie, Note: 1,0, Freie Universität Berlin (Institut für Soziologie), Veranstaltung: Sucht: Soziologische, medizinische, psychologische Aspekte, 25 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Begriff Sport, von seiner Bedeutungszuweisung soviel wie Zerstreuung, Vergnügen bedeutend, ist in den westlichen Gesellschaften, in denen immer weniger körperliche Arbeit anfällt, fast zum Synonym für körperliche Anstrengung geworden. Das Phänomen Sport spiegelt das Leistungs-, Konkurrenz- und Gleichheitsprinzip unserer Industriegesellschaft wider. Und in der Tat ist unbestritten, dass eine regelmäßige Bewegung einen positiven Effekt auf Körper und Geist hat. Zwei- bis dreimal pro Woche für 30 bis 60 Minuten Ausdauersport ist sportmedizinisch empfehlenswert. Doch was wenn das Gesunde dem Pathologischen weicht? Bei den Olympischen Spielen in Athen 1896 wurde zum Gedenken an den Lauf des Boten Pheidippides der Marathonlauf (42,195 km) als längste Laufdisziplin ausgetragen. Inzwischen wird das Vielfache dieser Strecke ohne Unterbrechung zurückgelegt, bis hin zum ca. 4700 km langen Ultra-Langstreckenlauf quer durch Nordamerika. Obwohl das Phänomen der Sportsucht bereits 1970 durch Baekelund entdeckt wurde, rückte der pozentielle Suchtcharakter von Sport erst in den letzten zwanzig Jahren verstärkt in das Blickfeld der Öffentlichkeit und Wissenschaft - u. a. bedingt durch die Entwicklung der Laufbewegung Ende der 1970er Jahre und durch die im Zuge der sich entwickelnden Fitnesswelle fast schon inflationär zu nennende Anzahl an Fitnessstudioeröffnungen in den USA und wenig später in Europa. Die Sportsucht ist eine Verhaltenssucht nichtstoffgebundener Art und kann in ihrer Form in sämtlichen Sportarten auftreten. Das Wesen der Sportsucht ist sowohl aus der Bodybuilderszene bekannt - dann sprechen wir von einer Bodybuilding- bzw. Muskelsucht (Muskeldysmorphie) - als auch aus dem Ausdauerbereich (Lauf- oder Ausdauersucht). Auch Risikosportarten rücken hier suchtspezifisch verstärkt in den Fokus. In diesem kleinen Büchlein werden die Erkenntnisse über den noch relativ jungen Untersuchungsgegenstand Ausdauersucht zusammenfassend dargestellt. Zunächst ist es unabdingbar, den Begriff Verhaltenssucht zu definieren. Dann wird die Phänomenologie der Laufsucht umfassend dargestellt, und zwar durch eine Definitionsherleitung einhergehend mit einer Herausarbeitung diagnostischer Kriterien. Thematisiert werden auch die die Sportsucht fördernden Umstände und die Ursachen von Sportsucht. Zu fragen ist darüber hinaus, welche suchtspezifischen Entzugssymptome beim Unterlassen des Sports auftreten. Anschließend werden Therapieransätze und -möglichkeiten vorgestellt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot