Angebote zu "Arnold" (43 Treffer)

Phänomen Arnold Schwarzenegger als Buch von
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Phänomen Arnold Schwarzenegger:Eine erstaunliche, sehr amerikanische Karriere

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Ein neuer Blickwinkel auf bekannte Phänomene de...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein neuer Blickwinkel auf bekannte Phänomene der Physik:Die Energiegleichungen von Einstein und das universelle Potential. 4. Auflage Arnold Stangl

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Ein neuer Blickwinkel auf bekannte Phänomene de...
9,99 €
Rabatt
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(9,99 € / in stock)

Ein neuer Blickwinkel auf bekannte Phänomene der Physik:Die Energiegleichungen von Einstein und das universelle Potential. 4. Auflage Arnold Stangl

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Die Leuchte Asiens als Buch von Edwin Arnold
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Leuchte Asiens:1., Aufl. Edwin Arnold

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Die Leuchte Asiens - The Light of Asia als eBoo...
4,00 € *
ggf. zzgl. Versand
(4,00 € / in stock)

Die Leuchte Asiens - The Light of Asia: Edwin Arnold

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Von Erdäpfeläckerchen und goldenen Flakons
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Postmoderne - eine Epoche der Banalität? Kaum eine andere Epoche in der Geschichte der deutschen Literatur ist so populär und zugleich so angreifbar wie die sogenannte Postmoderne. Selbst namhafte Autoren müssen sich immer wieder den Vorwurf der Trivialität gefallen lassen, sobald ihre Werke in die Nähe der Postmoderne gerückt werden. Beste Beispiele hierfür sind die Topseller Das Parfum von Patrick Süskind sowie Robert Schneiders Schlafes Bruder - einerseits von einem Millionenpublikum gefeiert, andererseits von den Kritikern als Kitsch verpönt. Ein Phänomen, das Katharina Arnold genauer betrachtet: Was genau kennzeichnet Trivialität, was unterscheidet triviale Werke von literarisch wertvollen und welchen Stellenwert hat Kitsch in der literarischen Postmoderne? Konkrete Analysen der beiden Romane von Süskind und Schneider verdeutlichen Funktion und Wirkungsweise trivialer Elemente in der Literatur.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Passagen
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein ungewöhnliches Buch, eines für jeden, der unterwegs ist. Eines, das nicht stehenbleibt bei Vorgefundenem, das keine beruhigenden letzten Antworten gibt, die zum Verharren Anlaß geben. Dafür mag ihm etwas anderes gelingen: Es könnte den Leser dorthin führen, wo er noch nicht ist. Ein ungewöhnliches Buch, eines für jeden, der unterwegs ist. Eines, das nicht stehenbleibt bei Vorgefundenem, das keine beruhigenden letzten Antworten gibt, die zum Verharren Anlaß geben. Dafür mag ihm etwas anderes gelingen: Es könnte den Leser dorthin führen, wo er noch nicht ist. Die Prinzipien systemischer Therapie, ihre Anwendungsgebiete und -verfahren sowie die philosophischen Hintergründe und Implikationen systemischen Denkens - das sind die zentralen Anliegen dieses Werkes. Der Autor diskutiert die Fragen der Funktion von Sprache und Zeit in der Psychotherapie und ihre Rolle als Methode, mit der Veränderungsprozesse in Gang gebracht werden. Wie wird eigentlich in der systemischen Therapie kommuniziert, in welchen Zeiträumen und Zeitsettings verläuft die Therapie, welche Zeitkonzepte, welche Vorstellungen und Verfahrensweisen zur Erzeugung von Veränderung werden zugrunde gelegt? Ausgehend von diesen konzeptuellen und praktischen Grundlegungen der modernen Psychotherapie werden dann unterschiedlichste klinische und gesellschaftlich-kulturelle Phänomene beschrieben, erklärt und bewertet: Krankheit, Gewalt, Suizid, Ethik, Identität und Risiko. Das Buch stellt die aktuellen, brennenden gesellschaftlichen Fragen des Verlustes von Gewißheiten, des Wertewandels oder gar -verlustes, der Suche nach einer verläßlichen Ethik, der Irrationalität der Rationalität. Und es beantwortet sie mit den Mitteln einer bestimmten Methode: der Systemtheorie, unter dem Aspekt einer bestimmten Verfahrensweise: der systemischen Therapie, und mit einer bestimmten Zielorientierung: das Allgemeine mit dem Besonderen des einzelnen Schicksals der Patienten zu verknüpfen. Herausgekommen ist ein Buch, dessen Lektüre sowohl intellektuelles Vergnügen bereitet als auch pragmatische Handlungsvorschläge anbietet. Die Prinzipien systemischer Therapie, ihre Anwendungsgebiete und -verfahren sowie die philosophischen Hintergründe und Implikationen systemischen Denkens - das sind die zentralen Anliegen dieses Werkes. Der Autor diskutiert die Fragen der Funktion von Sprache und Zeit in der Psychotherapie und ihre Rolle als Methode, mit der Veränderungsprozesse in Gang gebracht werden. Wie wird eigentlich in der systemischen Therapie kommuniziert, in welchen Zeiträumen und Zeitsettings verläuft die Therapie, welche Zeitkonzepte, welche Vorstellungen und Verfahrensweisen zur Erzeugung von Veränderung werden zugrunde gelegt? Ausgehend von diesen konzeptuellen und praktischen Grundlegungen der modernen Psychotherapie werden dann unterschiedlichste klinische und gesellschaftlich-kulturelle Phänomene beschrieben, erklärt und bewertet: Krankheit, Gewalt, Suizid, Ethik, Identität und Risiko. Das Buch stellt die aktuellen, brennenden gesellschaftlichen Fragen des Verlustes von Gewißheiten, des Wertewandels oder gar -verlustes, der Suche nach einer verläßlichen Ethik, der Irrationalität der Rationalität. Und es beantwortet sie mit den Mitteln einer bestimmten Methode: der Systemtheorie, unter dem Aspekt einer bestimmten Verfahrensweise: der systemischen Therapie, und mit einer bestimmten Zielorientierung: das Allgemeine mit dem Besonderen des einzelnen Schicksals der Patienten zu verknüpfen. Herausgekommen ist ein Buch, dessen Lektüre sowohl intellektuelles Vergnügen bereitet als auch pragmatische Handlungsvorschläge anbietet.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Essays IV
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erstmals aus dem Nachlass: Zwei Essays von Arnold Zweig, die nichts von ihrer Aktualität eingebüßt haben. Im ´´Alpenbuch´´, geschrieben im Exilland Palästina während der ersten fünfzehn Monate des zweiten Weltkrieges, liefert Zweig nicht weniger als einen Abriß der europäischen Historie von der Steinzeit bis in die Gegenwart. Verbunden damit entwickelt er Ideen über den Einfluß einer Landschaft um das Alpenmassiv auf Charakter und Geschichte. Es ist ein großangelegter Versuch, die Ursprünge der Demokratie und den Zuwachs an Gesittung der Menschheit, an ´´Weltgesittung´´ nachzuweisen. Zugleich entwickelt Zweig eine psychoanalytische Deutung des Phänomens Hitler. Das Buch, auf Anregung eines US-amerikanischen Sach. und Schulbuch-Verlages im Oktober 1939 für das dortige Studentenpublikum begonnen, wurde weder in seiner englischen Übersetzung während des Krieges noch in Ost- oder Westdeutschland der Nachkriegsjahre veröffentlicht. Ähnlich großen Verlegerambitionen entsprang der Auftrag, einen ´´Abriß der Geschichte Palästinas und des Volkes Israel darin´´ zu verfassen. Der Essay entstand innerhalb von sechs Wochen im Sommer 1948, als Zweig auf einer Erkundungsreise nach einem Arbeits- und Wohnort in Europa unweit von Prag Station machte. Auch dieser Text stellt einen sehr persönlichen Rückblick auf viertausend Jahre Geschichte dar, nicht zuletzt - mit der Vorgeschichte des Staates Israel - auch auf Spannungen im Nahen Osten, die sich bis heute auswirken.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Systemische Paartherapie
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Informationsbuch für diejenigen, die sich mit Paaren beschäftigen; ein Lehrbuch für alle, die Paartherapien lernen wollen oder schon durchführen; ein Nachdenkbuch für die, die über ihre eigene Paarbeziehung reflektieren, und ein Anregungsbuch für all die, die mit dem Phänomen Liebe und Paarbeziehung immer noch nicht fertig sind. ´´Ein außergewöhnliches Buch, zweifellos von einem der ersten und besten Köpfe unter den Vertretern der systemischen Zunft.´´ Wolfgang Traumüller, systemagazin.de Wie kommen in Paarbeziehungen Entwicklungen zustande, die nicht selten in Hass, Verzweiflung und Elend enden? In welchen Zuständen befinden sich Paare, wenn sie sich auf das Abenteuer einer Paartherapie einlassen? Was müssen also Paartherapeuten besonders beachten? Was passiert überhaupt in Paartherapien und mit welchen Ergebnissen? Was sind die besonderen Herausforderungen und Aufgaben von Paartherapie? Und wie hängt das, was Paartherapeuten tun, mit den Antworten zusammen, die sie sich selbst auf all diese Fragen geben? Retzer begründet mit seinen Antworten auf diese Fragen eine systemische Paartherapie. Dies erscheint dringend notwendig, weil Paartherapie zu den schwierigsten Therapieformen gehört. Er stellt Paartherapie auf eine konzeptuell und methodisch nachvollziehbare Basis und macht sie zu einer lehr-und lernbaren professionellen Fertigkeit. Das Buch stellt somit eine konzeptuell und methodisch fundierte Einführung in die systemische Paartherapie dar. Fallvignetten, die die konzeptionelle und methodische Besonderheit der systemischen Vorgehensweise illustrieren, durchziehen den gesamten Text.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot