Stöbern Sie durch unsere Angebote (3.358 Treffer)

Das Spektrum menschlicher Phänomene - Spektrum ...
109,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Was man in der alteuropäischen Metaphysik das Wesen des Menschen genannt hat, ist historisch zugrunde gegangen. Die Spezifik des Menschen wurde in seiner dualistischen Aufspaltung, entweder Seele oder Körper zu sein, und in seiner monistischen Auflösung, ganz Natur oder Geist zu sein, verfehlt. Gleichwohl sind wir alle in unserem Common sense praktisch der Frage ausgesetzt, wie wir die natürlichen, sozialen und kulturellen Aspekte unserer Existenz in der Führung eines menschlichen Lebens sinnvoll berücksichtigen können. Die neuen Reproduktions-, Umwelt-, Kommunikations- und Sozialtechnologien werfen täglich die Frage auf, was es heißt, als vergleichbare Person und als Individuum ein menschliches Leben zu führen. Die Philosophische Anthropologie (Helmuth Plessner) hat die Spezifik menschlicher Phänomene naturphilosophisch als eine Besonderheit im Spielverhalten höherer Säugetiere erschlossen. Im Spielen kann Verhalten von seinem ursprünglichen Antrieb abgelöst und an einen neuen Antrieb gebunden werden. Dies gelingt seitens des Organismus um so besser, je rückbezüglicher seine zentrische Form (Gehirn) der Selbstreproduktion wird. Dadurch entsteht aber eine Ambivalenz in den Zentrierungsrichtungen des Verhaltens, nämlich spontan aus der leiblichen Funktionsmitte des Organismus heraus oder von den körperlich möglichen Funktionsmitten der Umwelt her. Diese Ambivalenz bedarf zur Stützung entsprechender soziokultureller Lösungsformen, in denen sie lebbar verschränkt werden kann. Wer - wie z. B. Kinder - spielt, lebt in der Differenz, sein Verhalten verkörpern (von einem Zentrum außerhalb des eigenen Leibes her koordinieren) und verleiblichen (auf seinen eigenen unvertretbaren Leib hin zentrieren) können zu müssen. Die (kategorische) Not solcher Lebewesen, ihre beiden Zentrierungsrichtungen ausbalancieren zu müssen, kann aber auf kontingente Weise (konjunktivisch) befriedigt werden. Dieser Kategorische Konjunktiv (Plessner) der Lebensführung macht Menschen einer geschichtlich zu erringenden soziokulturellen Natur bedürftig. Im ersten des auf zwei Bände konzipierten Werks wird Plessners Kategorischer Konjunktiv als ein Spektrum menschlicher Phänomene vorgeführt, in denen sich unsere verschiedenen leiblichen und körperlichen Sinne zu einer Funktionseinheit verschränken. Der Zusammenhang unserer Sinne ergibt sich daraus, daß jeder Mensch lebensgeschichtlich eine soziokulturelle Elementarrolle spielt. Dank dieser kann man sich personalisieren (vergleichbar werden) und im Unterschied zu ihr individualisieren. Das Schauspielen der Rolle gerinnt in Ausdrucks-, Handlungs- und Sprachformen, unter denen die westliche Modernisierung höchst einseitig solche der Selbstbeherrschung durch Selbstbewußtsein ausgezeichnet hat. Das Ausspielen der Rolle findet aber seine Verhaltensgrenzen in Phänomenen ungespielten Lachens und Weinens, in denen die Zuordnung zwischen Individuum und Person nicht mehr gelingt. Das Eingespieltsein zwischen sich als Person und Individuum kann im ungespielten Lachen zu mehrsinnig oder im ungespielten Weinen sinnlos werden. Die soziolkulturell zu bestimmter Zeit anerkannten Rollen werden aber individuell durch Süchte und Leidenschaften und geschichtlich durch kulturelle Entfremdung der Nachwachsenden und gesellschaftliche Öffnung der Gemeinschaftsformen wieder aus der Balance gebracht. Daraus resultiert das Problem der geschichtlichen Selbstermächtigung von Individuen und Generationen. Plessners neue Konzeption souveräner Formen von Macht, die aus der Relation zur eigenen Unbestimmtheit zu gewinnen sind, und im Hinblick auf die moderne Emanzipation der Macht für plurale Gesellschaften als Minima moralia erörtert. In den Verhaltensgrenzen des angespielten Lachen und Weinens werden wir uns unbestimmt. Wer diese Grenzen überschreitet, begeht der Möglichkeit nach Unmenschliches. Hans-Peter Krüger ist Professor für Politische Philosophie und Philosophische Anthropologie an der Universität Potsdam.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Phänomen der Lust - Erotikgeschichten
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Phänomen der Lust Es ist die Leidenschaft, die Sinnlichkeit der Lust, die in diesen Geschichten festgehalten wird. In den beschriebenen Gefühlen findet sich der Leser wieder. Sie sind mal romantisch und voller zärtlicher Liebe, dann wieder geprägt von triebgesteuertem Verlangen. Das Phänomen der Lust Es ist die Leidenschaft, die Sinnlichkeit der Lust, die in diesen Geschichten festgehalten wird. In den beschriebenen Gefühlen findet sich der Leser wieder. Sie sind mal romantisch und voller zärtlicher Liebe, dann wieder geprägt von triebgesteuertem Verlangen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Mobbing - Beschreibung eines Phänomens
5,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das zentrale Thema dieses Buches ist Mobbing. Als Phänomen taucht es in unserer Gesellschaft seit der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts auf und erscheint vielen Berufstätigen an ihren Arbeitsplätzen in über 100 verschiedenen Mobbing-Handlungen. In allen bisherigen Forschungen kommt dabei dem Arbeitsplatz eine maßgebliche Bedeutung als Ort des Geschehens zu. Im vorliegenden Buch wird beschrieben, wie auf unrühmliche Art und Weise Mobbing am Arbeitsplatz Schule Einzug gehalten hat und es werden Lösungsansätze dargestellt, die einer konstruktiven Konfliktbearbeitung gerecht werden. Neben einer ausführlichen Sachanalyse im ersten Teil des Buches erfährt der Leser in zahlreichen Fallgeschichten nachfolgend aber hautnah, wie es Betroffenen und deren Angehörigen erging. Nele Hansen ist Pädagogin, verfasste bereits mehrere bildungspolitische Fachaufsätze und ist als Referentin in einem renommierten Fortbildungsinstitut tätig. In ihren Schulungen und Kursen fand über mehrere Jahre hinweg ein umfangreicher Austausch mit Menschen statt, die im System Schule unter Mobbing litten, sich befreiten oder dem Phänomen erlagen. Aus diesem Umfeld heraus entstand die Grundlage für dieses Buch.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Illegalität - Phänomen und Funktion
46,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die systemtheoretisch orientierte Monografie untersucht Phänomen und Funktion von Illegalität. Sie enthält außerdem die Ausarbeitung des neuen Theoriestücks der Modalmedien. Illegalität ist ein solches Modalmedium, das sich an rechtlich-politischen Unvereinbarkeiten entzündet. Es stellt auf der Ebene der Inklusion und Exklusion von Organisationen und Personen und in Bezug auf die Selbstbeobachtung der Weltgesellschaft ein Beobachtungspotential bereit, um diese formalen Unvereinbarkeiten auf illegale Weise vereinbar zu machen. So wird durch Illegalität eine zugleich destabilisierende und stabilisierende Behandlung innerer und äußerer Systemgrenzen ermöglicht, indem unvereinbare formale Erwartungen verletzt und genau dadurch erfüllt werden. Das Modalmedium ermöglicht demnach die Systemreproduktion auch dann, wenn sie durch rechtlich-politische Unvereinbarkeiten gefährdet ist. Uli Reiter, geb. 1954, lebt und arbeitet am Chiemsee und ist in den Bereichen Soziologie, Kunst und Marketing tätig. Mit den Themenbereichen Bestechung, Korruption, Kriminalität und Illegalität beschäftigt sich der Autor seit ca. 10 Jahren. Nach Lärmende Geschenke, einer Art Kulturgeschichte über Bestechung und Korruption, erschien im Frühjahr 2016 eine funktionale Analyse zu Form und Funktion des Krankhaften. Buchhomepage: www.illegalitaet.com Homepage des Autors: www.uli-reiter.de

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Freie Energie ein Phänomen?
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch gibt einen Einblick auf den derzeitigen Entwicklungsstand des sogenannten Freien-Energie Phänomens. Hierbei bekommt der Leser strukturierte Abläufe an Mehrwertsystemen vermittelt, beispielsweise einem Energie-Vermehrung-Systems, wie die Konzeption einer Wärmepumpe. Ferner wird dem Leser ein Pro- und Kontra gelistetes Freie-Energie-Experten-Wissen zur Selbstanalyse an die Hand gegeben. Auch die verschiedenen Technologie-Ansätze wie zum Beispiel Implosions-Systeme (Technologie im Einklang mit der Natur) werden erklärt. Und warum das alles ? Gerade die derzeitige herkömmliche Herstellung von Energie ist weit entfernt von einem verantwortungsvollen und nachhaltigen Umgang mit unserer Natur, von der wir leben. Das Buch regt zum aktiven Mitwirken an, mit neuen Ideen durch saubere Energie-Formen die Zukunft mit- und nicht gegen die Natur zu gestalten.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Phänomene im Sachunterricht
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Unterrichtsentwurf aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Sachunterricht, Heimatkunde (Grundschulpädagogik), Note: 1,0, Universität Koblenz-Landau (Grundschulpädagogik), Veranstaltung: Sachunterricht, Sprache: Deutsch, Abstract: Es liegt in der Natur jedes Kindes, seine Umwelt zu verstehen und zu begreifen. Daher bildet der Sachunterricht in Rheinland-Pfalz einen elementaren Bestandteil des Stundenplans, um personale, soziale, methodische und fachliche Kompetenzen zu erlangen. Diese Kompetenzen sind erheblich, um die Erfahrungs- und Handlungsfelder der Kinder zu erweitern, in dem sie sich und ihre Welt erfahren. Die Erfahrungen werden durch Probleme und Fragestellungen sozial, kulturell, technisch und wissenschaftlich erarbeitet, um Neugier und Selbstvertrauen zu wecken. Ein wesentlicher Bestandteil des Teilrahmenplans RLP sind natürliche Phänomene und Gegebenheiten - Perspektive Natur. In diesen Teilbereich Naturphänomene sachorientiert wahrnehmen, beobachten, benennen und beschreiben und belebte und unbelebte Natur unterscheiden gehört auch die Thematik Wetter und Klima. Im Folgenden wird eine Unterrichtseinheit zu diesem Thema vorgestellt. Anhand einer Beispielstunde (7. Stunde) wird das experimentelle Arbeiten mit Kindern einer dritten Klasse im Unterricht veranschaulicht. Es wird davon ausgegangen, dass es sich dabei um eine Klasse handelt mit einer Klassenstärke von maximal 25 Kindern. Außer der Lehrerin stehen keine weiteren Hilfskräfte zu Verfügung.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Das Post Mortem Phänomen
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Philipp ist anders, und das schon seit seiner Zeugung... Man sieht es ihm nicht an, doch er kann spüren, wenn der Tod sich nähert. Es quält ihn, denn er weiß nicht, was mit ihm geschieht und er kann nichts dagegen tun. Chris, sein Onkel und der Arzt, der für die künstliche Befruchtung verantwortlich war, könnte ihn aufklären, doch er schweigt. Prof. Kerrington, sein Mentor beim Studium in den USA, interessiert sich sehr für den jungen Mann, doch er hat seine eigenen Motive. Schließlich kommt es, wie es kommen musste: Eine Katastrophe ereignet sich. Ein Thriller, der an die Grenzbereiche ärztlicher Kunst und des medizinischen Ethos vorstößt. Dr. Peter M. Sauer ist in Düren geboren und lebt seit mehr als 40 Jahren in Bonn. Er hat in seinem ersten Buch den ungewöhnlichen Lebensweg eines jungen Mannes beschrieben, der mit den unerklärbaren und leidvollen Folgen eines spektakulären Zeugungsaktes leben muss. Nach den erfolgreich abgeschlossenen Studien der Rechtswissenschaften und der Zahnmedizin ist er in einer freien Praxis tätig.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Trennung von B. - Phänomen, Trennung
4,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Harald Birgfeld schrieb seine Geschichte der Trennung von B. überwiegend während der Fahrten in der Hamburger S-Bahn zur und von der Arbeit. Der Autor sieht sich einem neuen Phänomen, Trennung, in seinem ganz normalen Familienleben gegenübergestellt. Aus dem Gutachten, 1986, der an der Universität Freiburg tätigen Germanistin, Gabriele Blod: Es lohnt sich, einmal einen heutigen Dichter kennen zu lernen, der mit der deutschen Sprache einen faszinierend fremden Weg betritt und trotzdem dem Leser Freiraum lässt für eigene Gedankengänge, ohne dass die Probleme in erhobener Zeigefingermanier zu zeitkritischen Trampelpfaden werden. Harald Birgfeld, geb. in Rostock, lebt seit 2001 in Heitersheim. Von Hause aus Ingenieur, befasst er sich seit 1980 hauptsächlich mit Lyrik. Von den 53 Büchern, die online veröffentlicht wurden, erschienen bisher 17 auch im Buchhandel. Alle Bände können, jedermann zugänglich, online gelesen werden. In mindestens 27 Anthologien ist Birgfeld vertreten. Harald Birgfeld schrieb seine Gedichte, inzwischen mehr als 12.000 Strophen, überwiegend während der Fahrten in der Hamburger S-Bahn zur und von der Arbeit. Aus der Presse: Das Hamburger Abendblatt und andere Zeitungen berichteten vielfach über Harald Birgfeld. Autorenkurzvita: Harald Birgfeld, geb. 1938, Ingenieur, Dichter, Maler. Herausgeber, Autor, Redakteur: Harald Birgfeld. Alle Texte auch im Internet unter: www.Harald-Birgfeld.de e-mail: Harald.Birgfeld@t-online.de

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Bewusstseinsveränderung und ihre physischen Phä...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Essay aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 20. Jahrhunderts / Gegenwart, Note: 2,0, Universität zu Köln, Sprache: Deutsch, Abstract: Die folgende Arbeit soll mit Hilfe der Ergebnisse moderner Forschungen die physikalische Grundlage des Bewusstseins und somit die Korrelation von Körper und Geist untermauern. Dafür werden zuerst medizinische Fakten anhand materieller Substanzen, die einen Menschen nach ihrer körperlichen Einnahme/Zuführung in ganz besonderer Weise beeinflussen - salopp gesagt, Drogen - untersucht. Danach die Praxis der Meditation, welche eine Art Gegenstück zur Bewusstseinsveränderung durch körperliche Manipulation darstellt. Im Folgenden werden zuerst die Begriffe des Physikalismus und des phänomenalen Bewusstseins näher erläutert, bevor die körperliche und geistige Wirkung eben erwähnter Stoffe analysiert wird. Bevor im Fazit die Schlussbilanz gezogen wird, werden die zwei vorangegangenen Kapitel noch gegenüber gestellt, um zu zeigen, dass das menschliche Bewusstsein ein komplexes physikalisches Phänomen ist, das sich nur schwer beschreiben lässt.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Perspektiven - Phänomene einer erweiterten Real...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Über 70 Prozent der Menschen, so eine repräsentative Untersuchung, haben schon einmal eine außergewöhnliche Erfahrung in ihrem Leben gemacht. Eine Erfahrung, die sich mit unserem gesunden Menschenverstand nicht wirklich erklären lasst. Diese Menschen möchten wissen, haben sie sich das Erlebte nur eingebildet, oder gibt es doch mehr zwischen Himmel und Erde, das außerhalb unserer gewohnten Realitätserfahrung liegt. Johann Nepomuk Maier gibt in seinem Buch Antworten auf diesen tieferen Erkenntnishorizont. Er nimmt den Leser mit auf eine transzendentale Erkenntnisreise, die mit der Interpretation der Quantenphysik beginnt und anhand vieler Fallbeispiele, wissenschaftlichen Arbeiten zu paranormalen Vorfällen, evolutionären Verhaltens-Paradoxien, Nah-Tod-Erlebnissen, Gehirnanomalien und Bewusstseins-Phänomenen phantastisches aufdeckt. Kommen Sie Ihrer Psyche selber auf die Schliche. Lassen Sie sich auf das Wagnis ein zu erkennen, dass es keine objektive Realität gibt, sondern nur eine kreative Konstruktion unseres Bewusstseins. Sehen Sie selbst, wie wir Menschen in einer Art Projektion von innen nach außen Realität gestalten, bei dem das Ich am Ende als Nebenprodukt des Geistes übrig bleibt. Ich bin Johann Nepomuk Maier, in Niederbayern aufgewachsen, führe dort sein 21 Jahren eine Marketing-Agentur in Hebertsfelden bei Eggenfelden für digitalen Fullservice und berate nationale und internationale Unternehmen in Sachen Kommunikation, Strategie und Positionierung. Nach meiner Lehre als Schriftsetzer und einem Fern-Studium in Betriebswirtschaft bin ich seit 1979 in der Medienbranche tätig. Dennoch ist mein ganzes Tun und Sein nicht allein die Unternehmens- und Marketing-Beratung an sich, ich bin und war schon immer künstlerisch tätig und ein Wissenshungriger in fast allen Gebieten. Seit meiner frühesten Jugend befasse ich mich mit den Erkenntnissen der modernen Wissenschaft. Darin haben mich nicht nur die Evolutionsforschung und die Einsichten in biologische Abläufe besonders fasziniert, sondern viel mehr auch die Quanten-Physik bzw. daraus resultierende Quantenphilosophie. Über persönliche Erlebnisse und tiefere Einsichten in die Gehirnforschung sowie der Geisteswissenschaften fand ich darüber hinaus auch Zugang zu unerklärlichen Bewusstseins-Phänomenen und paranormalen Vorgängen. Seit dem 12. Lebensjahr studiere ich autodidaktisch diese Themenfeder. Viele Freunde und Menschen, die mich besser kennen, wissen um meine Sicht der Dinge. Sie wissen, dass ich als Berater in den Jahren meiner beruflichen Karriere zu einem wandelnden Zusammenhangs-Denker geworden bin. Mein Team und ich beraten Unternehmen in allen Fragen zu Markt-, Entwicklungs-, Umsatz-Ausweitung und Kommunikation. Wir konzipieren Maßnahmen, welche diesen Firmen, Verbänden und Vereinen künftig als Werkzeuge für mehr Ertrag dienen sollen. Wir werden gefragt, wie Erfolgswege weiter zu beschreiten sind oder was getan werden muss, um diese wiederzufinden. Der digitale Change ist die Aufgabe der Stunde. Kaum eine Branche, in die wir uns nicht mächtig hineindenken müssen. Wir wurden Experten in unzähligen Fachgebieten. Sich unaufhörlich in neue Themenfelder einzuarbeiten. Innerhalb kürzester Zeit Systeme, Netzwerke und soziodemografische Verhaltensmuster milieugenau zu überblicken. Zielgruppenspezifische, dynamische und umsetzungsfähige Strategien zu entwickeln. Ideen und Kreatives für Handwerk, Industrie oder Dienstleistung. Für Machtmenschen bis Idealisten. Für Investoren und Techniker, von Optikern bis Funktionstextilingenieuren.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot