Angebote zu "Soziokulturelles" (62 Treffer)

Bulimie als soziokulturelles Phänomen als Buch von
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(34,99 € / in stock)

Bulimie als soziokulturelles Phänomen:Eine theoretische Betrachtung mit Blick auf den schulischen Kontext. 1. Auflage.

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.03.2018
Zum Angebot
Bulimie als soziokulturelles Phänomen als Buch ...
27,24 € *
ggf. zzgl. Versand
(27,24 € / in stock)

Bulimie als soziokulturelles Phänomen:Konsequenzen für Theorie und Praxis. Dipl. -Arb. Aktuelle Frauenforschung. 1998. Auflage Christine Thies

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.03.2018
Zum Angebot
Tourismusräume: Zur soziokulturellen Konstrukti...
19,49 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy.de
Stand: 25.04.2018
Zum Angebot
Tourismusräume - Zur soziokulturellen Konstrukt...
25,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Konstruktion von Tourismusräumen ist von verschiedenen gesellschaftlichen und kulturellen Prozessen begleitet. Welche Räume der Wahrnehmung, Nutzung und Aneignung werden dabei hergestellt? Wie gestaltet sich die soziale und kulturelle Produktion von Tourismusräumen? Die Beiträge dieses Bandes nähern sich diesen Fragen anhand unterschiedlicher gegenstandsbezogener Analysen. Zugleich wird aus kulturgeographischer und kulturwissenschaftlicher Perspektive das Potenzial der unterschiedlichen »Cultural Turns« für die empirische Analyse tourismusbezogener Fragestellungen ausgelotet. Karlheinz Wöhler (Prof. Dr.) lehrt Tourismuswissenschaft an der Leuphana Universität Lüneburg. Andreas Pott (Prof. Dr.) lehrt Sozialgeographie an der Universität Osnabrück. Vera Denzer (Prof. Dr.) lehrt Anthropogeographie an der Universität Leipzig.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Das soziokulturelle Phänomen des Märchens der F...
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(24,99 € / in stock)

Das soziokulturelle Phänomen des Märchens der Frau Holle nach den Gebrüder Grimm: Beatrice Bucher

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.03.2018
Zum Angebot
Bulimie als soziokulturelles Phänomen. Konseque...
11,29 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy.de
Stand: 18.04.2018
Zum Angebot
Spike Jonzes Being John Malkovich als Film über...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(12,99 € / in stock)

Spike Jonzes Being John Malkovich als Film über das soziokulturelle Phänomen der Verfremdung:Akademische Schriftenreihe. 1. Auflage. Sebastian Dürrschmidt

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.03.2018
Zum Angebot
Dankbarkeitsbekundung in Deutschland und Kameru...
53,95 € *
ggf. zzgl. Versand
(53,95 € / in stock)

Dankbarkeitsbekundung in Deutschland und Kamerun als kommunikatives und soziokulturelles Phänomen:Unter besonderer Berücksichtigung des Gebietes der Bamiléké Im Medium fremder Sprachen und Kulturen Baudelaire Didier Dnzoutchep Nguewo

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.03.2018
Zum Angebot
Vom erfolgreichen Scheitern einer Bewegung - Bü...
42,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Andreas Stifel befasst sich mit der politikwissenschaftlichen Analyse einer durch Widersprüche gekennzeichneten Partei und schließt die Erklärungslücke zwischen dem vielfach attestierten Scheitern der sozialen Bewegung und der gleichzeitigen erfolgreichen Etablierung der politischen Partei B90/Die Grünen. Durch die Verbindung qualitativer und quantitativer Ansätze der Parteienforschung und auf Basis der Cleavage-Theorie sowie einer Weiterentwicklung der Wertewandeltheorie wird die Ambivalenz zwischen parteipolitischem Akteur und sozio-kulturellem Phänomen greifbar. Dadurch lassen sich folgende zentrale Fragen beantworten: Wer sind die Grünen-Wähler im 21. Jahrhundert? Wie funktioniert grüne Politik heute und wie prägen (post)moderner Lifestyle und die Individualisierung der Gesellschaft unsere Parteienwahl?? Andreas Stifel ist Politikwissenschaftler und Historiker und lehrt an der Universität Freiburg. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Parteienforschung, gesellschaftlicher Wertewandel sowie Asyl- und Migrationspolitik.??

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 02.04.2018
Zum Angebot
Kiezdeutsch. Multiethnolekt und Ausdruck soziok...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 1,0, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Nordische Philologie), Veranstaltung: Nordische Sprachwissenschaft (Modern svenska: förändringar och tendenser i det svenska spraket), Sprache: Deutsch, Abstract: Mit der Migrationswelle sogenannter Gastarbeiter aus den Mittelmeerregionen gegen Ende der fünfziger Jahre lies sich ein sprachliches Phänomen beobachten, das sich vor allem in den Großstädten Deutschlands niederschlug. Durch das Aufeinandertreffen verschiedenen Sprachen und Kulturen entwickelte sich innerhalb kürzester Zeit ein neuer multilingualer Ethnolekt, der im Allgemeinen auch als Gastarbeiterdeutsch, Türkendeutsch oder Kanak Sprak bekannt ist. Da diese gängigen Bezeichnungen in der Regel jedoch inkorrekt oder von negativem Beigeschmack sind, möchte ich auf eben jenes sprachliches Phänomen aufmerksam machen, das fortan unter der Bezeichnung Kiezdeutsch geführt wird. Die deutsche Sprache und Sprache im Allgemeinen befinden sich in einem steten Wandel, der sich sowohl im Grundwortschatz als auch vor allen Dingen in der grammatischen Struktur widerspiegelt. Lautstrukturen verändern sich, Wörter ändern ihre Bedeutung, es entwickeln sich neue Endungen, andere entfallen, es entstehen neue Möglichkeiten der Wortstellung und der Kombination von Wörtern und Wortgruppen ebenso wie neue Beschränkungen (Wiese, 2012, S.30). Eben diese aufgezählten lautlichen Veränderungen und Variationen garantieren die Dynamik und Lebendigkeit der eigenen Sprache und schaffen Raum für neue Strömungen. Unter genannten Aspekten habe ich mich im Folgenden einer sehr jungen Tendenz sprachlicher Neuerungen genähert, einem Trend, der sich in erster Linie in der Jugendsprache niederschlägt. In meiner Arbeit möchte ich mich unter anderem gegen eine weitverbreitete Meinung stellen, nämlich dass diese sprachliche Neuerung von minderer Intelligenz und einem sozial schwachen Status zeugt. Stattdessen soll diese Art von Jugendsprache als ein sprachliches Phänomen auf einer sprachwissenschaftlichen Basis betrachtet werden. In der öffentlichen Wahrnehmung tritt der typische Kiezdeutschsprecher oft klischeehaft als männlicher Jugendlicher türkischer Herkunft auf, möglichst in aggressiver Pose (Wiese, 2012, S. 14). Dass die Realität sehr viel anders und weitaus spannender geprägt ist, möchte ich in den folgenden Kapiteln unter Beweis stellen. Germanistische Hausarbeit mit Rückgriff auf selbige Phänomene in der schwedischen Sprache.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 23.01.2018
Zum Angebot