Angebote zu "Helmut" (30 Treffer)

Becker, Helmut: Phänomen Toyota
69,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ph&#228nomen ToyotaErfolgsfaktor EthikBuchvon Helmut BeckerEAN: 9783540298472Einband: GebundenSprache: DeutschSeiten: 451Ma&#223e: 241 x 169 x 32 mmAutor: Helmut BeckerEthik, Toyota, Wirtschaft, Wirtschaftsethik, Einzelne Wirtschaftszweige

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 15.08.2017
Zum Angebot
Phänomen Toyota (Becker, Helmut) [Gebundene Aus...
69,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ratgeber, Sachbuch / Ausgabe: Gebundene Ausgabe / Autor: Becker, Helmut / Verlag: Springer / Sprache: Deutsch / Seitenanzahl: 451 / Erscheinungsjahr: 2006

Anbieter: idealo-Deutschlands
Stand: 08.08.2017
Zum Angebot
Weimert, Helmut: Wirtschaft als landschaftsgebu...
52,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Wirtschaft als landschaftsgebundenes Ph&#228nomenDie antike Landschaft Pontos. Eine FallstudieTaschenbuchvon Helmut WeimertEAN: 9783820455137Einband: Kartoniert / BroschiertSprache: DeutschSeiten: 259Ma&#223e: 208 x 146 x 20 mmAutor: Helmut WeimertAlter

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 09.08.2017
Zum Angebot
Wirtschaft als landschaftsgebundenes Phänomen a...
52,95 € *
ggf. zzgl. Versand
(52,95 € / in stock)

Wirtschaft als landschaftsgebundenes Phänomen:Die antike Landschaft Pontos. Eine Fallstudie Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publications Universitaires Européennes / Reihe 3: Geschichte und ihre Hilfswissenschaften / Series 3: History and Allied Studies / Série 3: Histoire et sciences auxiliaires Helmut Weimert

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 03.08.2017
Zum Angebot
Becker, Helmut: Phänomen Toyota
69,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erfolgsfaktor Ethik

Anbieter: eBook.de
Stand: 11.06.2017
Zum Angebot
Annäherung an Helmut Kohl
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das neue Buch über den Kanzler der Einheit und großen Europäer Wer war dieser Mann, an dem sich die Geister schieden? Visionär? Machtpolitiker? Menschenfänger? Oder einfach nur einer mit Fortune? In diesem Buch werden Antworten in sechs voneinander unabhängigen Kapiteln gegeben. Sie handeln von Helmut Kohls Prägungen; seinem Verständnis von Macht sowie seiner Rolle während des Einigungsprozesses und bei der Integration Europas, aber auch von der Parteispendenaffäre und von seiner familiären Tragödie. Der Leser erhält dadurch nicht nur ein schärfer konturiertes Bild des sechsten Kanzlers der Bundesrepublik, er erfährt auch Neues und Überraschendes über das Phänomen Kohl. Ralf Georg Reuth, der ihn über viele Jahre als Journalist begleitet hat, stützt sich in seinem Buch nicht zuletzt auf zahlreiche Gespräche; die er mit ihm über Politik und Zeitgeschichte führte. Ralf Georg Reuth, geboren 1952 in Oberfranken, studierte Geschichte sowie Germanistik und promovierte 1983 über Hitlers Strategie. Er ist Journalist und Autor mehrerer Bücher zur Geschichte und Vorgeschichte des »Dritten Reiches«, aber auch zur Wende 1989/90.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Geschichte der Philosophie Bd. 12: Die Philosop...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(29,99 € / in stock)

Geschichte der Philosophie Bd. 12: Die Philosophie des ausgehenden 19. und des 20. Jahrhunderts 2: Neukantianismus, Idealismus, Realismus, Phänomenologie:1. Auflage. Helmut Holzhey, Wolfgang Röd

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 03.08.2017
Zum Angebot
Der Fall des Falles - Literarische Phänomene in...
49,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Fallerzählung erlebt derzeit eine Renaissance: Namhafte Neurowissenschaftler, Psychiater und Therapeuten veröffentlichen die Geschichten ihrer Patienten, und auch die Betroffenen selbst greifen zur Feder. Aber warum eigentlich? Welche Funktion haben Fallgeschichten in den jeweiligen Disziplinen heute? Was genau kann eine Fallerzählung, das ein Fachtext nicht zu leisten vermag? Von welchen Schreibtraditionen werden Fallgeschichten bestimmt und welche Erscheinungsformen haben sich in den letzten Jahrzehnten entwickelt? Wie sind Fallgeschichten gestaltet? Was macht stilbildende Fallgeschichten aus, die über Fach-, Kultur- und Mediengrenzen hinaus wirken? Und kann mit Hilfe literarischer Verfahren vielleicht sogar neues medizinisch-therapeutisches Wissen erzeugt werden? Auf der Suche nach Antworten verbindet Bianca Sukrow in ihrer Studie literaturwissenschaftliche, medizinhistorische und medientheoretische Ansätze. Der Fall des Falles lädt den Leser zu narratologischen Spaziergängen durch diverse Fallgeschichten ein und stellt zugleich das erste interdisziplinäre Übersichtswerk zur Fallgeschichte dar. Die behandelten Autoren: Hermann Argelander, Ernst Augustin, Axel Brauns, Stefan Brunnhuber (et al.), Helmut Dubiel, Maria Erlenberger, Sigmund Freud und Joseph Breuer, Susann Heenen-Wolff, Alexander Lurija, Gerd Overbeck, Vilayanur Ramachandran und Sandra Blakeslee, Oliver Sacks, Peter Sloterdijk, Natascha Wdowin, Cameron West, Dwascha Wiechowski und Irvin Yalom.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Tempel der Unsichtbaren (John Sinclair 1733), H...
2,75 €
Angebot
0,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Kann ein Mensch unsichtbar sein und als solcher auch morden? Eigentlich nicht, doch die Privatdetektivin Jane Collins erlebte genau dieses Phänomen. Sie saß mit einem Klienten in einem Restaurant, um über den neuen Job zu sprechen, dageschah es. Eine unsichtbare Person rammte ihm ein Messer in den Nacken und tötete ihn. Sprache: Deutsch. Erzähler: Carsten Wilhelm. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/lueb/000851de/bk_rhde_002536_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible - Hörbücher
Stand: 12.04.2017
Zum Angebot
Religion ohne Gott? (eBook, PDF)
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Heute bezeichnen sich viele als «atheistisch» oder «religiös unmusikalisch». Das heisst aber vielleicht auch nur: Ich kann mit einem Gott, vorgestellt als Person, nichts anfangen. Helmut Fischers Buch führt Leserinnen und Leser aus dem auf Gott zentrierten europäischen Reli­gionsverständnis hinaus und eröffnet einen weiten Horizont. Er versteht Religion als menschliches Phänomen, das sich notwendig als Antwort auf die elementaren Fragen ergibt, die sich jeder Mensch stellt, sobald er sich seiner selbst bewusst geworden ist. Reli­gion ist gemeinsame Aufgaben aller denkenden Menschen. Helmut Fischer löst den Begriff Religion von seinen kultur- und zeitbedingten Ausdrucksformen und zeigt: Nach der eigenen Existenz im Ganzen zu fragen, ist bereits Religiosität. Um religiös zu sein, muss ich nicht an einen Vater im Himmel glauben.

Anbieter: buecher.de
Stand: 10.08.2017
Zum Angebot