Angebote zu "Evolution" (60 Treffer)

Evolution - Phänomen Leben
80,00 € *
zzgl. 4,00 € Versand

Autor: Gusenleitner Aubrecht und Aescht Pfoser (Hsg):Titel: Evolution - Phänomen LebenVerlag: . Linz, Landesmuseum,Jahr: 2007.Katalog: 0Einband gering berieben, ehem. Bibnliotheksexem. m. Stempel a. Titelblatt Sl02 *.*759 S. illustr.Hardcover/Pappein

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 12.10.2017
Zum Angebot
Die Evolution der Psyche als Buch von Tom Amarque
16,90 € *
ggf. zzgl. Versand
(16,90 € / in stock)

Die Evolution der Psyche: Tom Amarque

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 19.10.2017
Zum Angebot
Evolution des Sozialen
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ist der Mensch ein Egoist? Sind wir nur Agenten unserer egoistischen Gene? Oder sind wir zumindest reziproke Altruisten? Investieren wir in andere letztlich bloß zum eigenen evolutionären Nutzen (etwa im Rahmen des elterlichen Investments)? Können oder sollten wir anderen Gutes tun, auch wenn eigene Fitnessinteressen dadurch in den Hintergrund treten? Haben ethisches Handeln und Moral eine natürliche Basis? Oder sind Lüge, Betrug und Selbstbetrug zum eigenen evolutionären Vorteil der Kern unserer Natur? Wie lassen sich diese zwischen Betrug und Täuschung, Moral und Ethik angesiedelten aber auch andere soziale Phänomene (etwa Partnerwahl, Reproduktion und Familie) evolutionär beleuchten und so möglicherweise besser verstehen? Der vorliegende Sammelband möchte diese und ähnliche Fragen in Form von 16 Kapiteln in den Fokus rücken. Die Kapitel basieren vorwiegend auf Vorträgen und Postern, die im Rahmen der 15. Jahrestagung der MVE-Liste (Menschliches Verhalten in Evolutionärer Perspektive) 2015 in Würzburg präsentiert wurden.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Protagonist, Stilmittel und Werkzeug. Das Phäno...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 1,7, Universität zu Köln (Institut für Medienkultur und Theater), Veranstaltung: Übung: Evolution und Autopoieisis der Medien- Verkörperung und Animation, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Sprung vom Theater zum Film und Fernsehen - die Puppe hat ihn geschafft. Bis zum heutigen Zeitpunkt hält sie sich konstant in der Welt der künstlerischen Darstellung. Ob groß oder klein, sie löst eine Art Faszination bei jedermann aus, die vielseitig in verschiedensten Situationen zum Tragen kommt. Puppen nehmen einen ganz besonderen Stellenwert in audiovisuellen Medien ein. Denn die Puppe fungiert sozusagen als künstlerischer Ersatzmensch, Double und Kunstkörper um eine bestimmte Vision des Menschen auszufüllen. Dabei ist deren Konstruktionscharakter nicht zu vernachlässigen, der auf seine mediale Bedingtheit beschränkt ist. Die Vielschichtigkeit der Puppe, die in jeder Hinsicht modifiziert werden kann und sich im Fluss des Zeitgeistes bewegt, soll hier an die Oberfläche gebracht werden. Ihr transmedialer Charakter und ihre immer neu wiederkehrende Form verdient eine genauere Betrachtung. Zu interessant gestaltet sich ihre Wandelbarkeit wie auch ihre Anpassungsfähigkeit an die Bedürfnisse der Gesellschaft. Diese wissenschaftliche Ausarbeitung befasst sich daher mit der Frage nach der Verarbeitung von Puppen im Medium der Television, beginnend mit fundiertem Basiswissen über den Begriff der Puppe an sich, wobei die Vergangenheit nicht allzu sehr im Fokus stehen soll. Es dient dem besseren Verständnis und ist kein historischer Langzeit-Exkurs. Das würde den Rahmen der Arbeit sprengen. Mit einer speziellen Sicht auf den deutschsprachigen Raum werden, nachdem die Entwicklung des Puppenspiels im TV umrissen wurde, die verschiedenen Verfahren des Tricks, wie Stop Motion, Replacement Animation und andere, genauer betrachtet. Damit soll gezeigt werden, welche Möglichkeiten den Filmemachern in ihrer Kreativität zur Verfügung stehen. Weiters wird die Frage nach dem Zielpublikum geklärt und auch welche Genres von Puppen bespielt werden können. Dem Mythos, dass Puppen nur etwas für Kinder wären, wird auf den Grund gegangen. Abschließend beleuchtet der Text moderne Techniken der Verarbeitung von Puppen und stellt sie in einen aktuellen Kontext. Auch, wenn die Arbeit auf Literaturrecherche basiert und theoretisch angelegt ist, wird durch begleitende Beispiele permanent der Bezug zur Praxis hergestellt. Auf diese Weise ist eine umfassende Behandlung der Thematik garantiert. Sophie Marie Scharner (alias Weihse) ist eine deutsch-österreichische Masterstudentin der Germanistik und Medienkulturwissenschaft. Derzeit lebt sie in ihrer Wahlheimat Köln, die ihr seit knapp drei Jahren ein Zuhause gibt. Sie ist in Brandenburg geboren und in Wien aufgewachsen, wobei Scharner bereits mit 16 Jahren in die Welt der Medien eingestiegen ist. Hier waren Praktika beim österreichischen Rundfunk (ORF) und beim Report Verlag nur der Anfang. Mittlerweile arbeitet sie neben ihrem Studium als Lektorin bei Unicepta und als Sprecherin für diverse Werbeprojekte. Dabei begleitet sie stets ihre Leidenschaft zu tanzen. Denn, als Debütantin am Opernball oder Funkenmariechen im Karneval, ist dieser Sport nach über zehn Jahren nicht mehr aus ihrem Leben wegzudenken.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 04.09.2017
Zum Angebot
BEWUSSTES UNIVERSUM - (R)EVOLUTION DER GEDANKEN...
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Was stimmt nicht am Urknall? War der URKNALL wirklich eine große Explosion, wie immer behauptet wird oder gibt es eine ganz andere Erklärung? Etwas stimmt nicht am Urknall. Sie werden verblüfft sein. Gibt es andere Universen? Kann es sein, dass unser Universum nicht das einzige ist, welches existiert? Wir untersuchen, was dort sein könnte, wo unser Universum endet. Denn was sich ausdehnt (wohin?) muss begrenzt sein. Steht das Schicksal der Menschen fest? Welche Rolle spielt der Mensch im Universum? Wir untersuchen, ob unser Schicksal besiegelt ist und in wie weit wir dabei eingreifen können. Denn eins steht fest, der Mensch erschien nicht zufällig im Universum. Ist die Evolution bewusst geplant? Wieso entwickelt sich unser Universum so, wie es das tut? Wir stellen Überlegungen an, ob es einen Plan gibt, nach dem sich das Universum entwickeln muss. Wenn ja, wo stammt der Plan her, wo steckt er und wer sorgt für die Durchführung? Haben Zellen ein Bewusstsein? Wir wissen, dass wir uns unseres Lebens bewusst sind. Wo kommt das Bewusstsein her und existiert es auch in Pflanzen, Zellen und sogar in Steinen? Welche Rolle spielt das Bewusstsein in unserem Universum? Sind Zeitreisen möglich? Immer wieder treten Paradoxa auf, wenn man an Zeitreisen denkt. Wir untersuchen eine Art der Zeitreise, bei der das nicht der Fall ist. Tatsächlich wäre eine Reise in eine Zeit vor unserer Geburt denkbar. Gibt es Gott wirklich? Mittlerweile ist jedem klar, dass Gott nicht der alte Mann ist, der alles beobachtet und lenkt. Gott ist kein Mensch. Wer ist Gott und gibt es ihn überhaupt? Wir untersuchen Beschreibungen in der Bibel und anderen alten Schriften. Hat das Universum Gene? Die Natur arbeitet nach einem festen Plan. Alles Leben entwickelt sich so, wie es in den Genen jedes Lebewesens vorgegeben ist. Gilt das auch für unser komplettes Universum? Ist sich das Universum selbst bewusst und lebt es? Was bewirken Gedanken und Gefühle? Neueste Forschungsergebnisse deuten immer mehr darauf hin, dass Gedanken und Gefühle enorme Auswirkungen auf die Materie und somit auch auf unseren Körper haben. Was bedeutet das für uns? Gedanken ohne Gehirn? Können Gedanken existieren, auch wenn kein Gehirn vorhanden ist? Wo kommen sie her und wozu gibt es sie überhaupt? Gab es bereits Gedanken, bevor Leben entstand? Warum gibt es andere Galaxien? Der Mensch könnte auf andere Galaxien gut verzichten, um zu leben. Unsere Milchstraße, ja sogar nur unsere Erde würde völlig ausreichen. Warum wurden dennoch Milliarden Galaxien erschaffen und wozu sind sie da? Was sind Träume wirklich? Träume sind Schäume - oder doch nicht. Wir untersuchen, was hinter den Träumen steckt und wozu es sie gibt. Fest steht, dass der Mensch träumen muss, um zu leben. Woher kommen die UFOs? UFOs wurden immer schon gesichtet. Doch können sie wirklich von weit entfernten Galaxien stammen? Wir prüfen Alternativen mit verblüffenden Ergebnissen. Wie sieht das Jenseits aus? Klinisch Tote, die wiederbelebt wurden, erzählen von einer jenseitigen Welt, die unserer gleicht. Wir prüfen u.a. anhand von Überlieferungen und Naturgesetzen, wie ein Jenseits beschaffen sein kann. Wo liegt die Quelle allen SEINS? Irgendwo muss alle Materie ja einmal hergekommen sein. Wo liegt diese Quelle, wie sieht sie aus und wie entstand daraus das SEIN? Diese Fragen und mehr werden mit anschaulichen Vergleichen und bildhaften Beschreibungen nachvollziehbar vermittelt. Diverse Thesen werden vorgestellt und begründet. Gut erklärte Grafiken und Skizzen (36 Abbildungen) helfen dabei, den interessanten Stoff auch als Nichtfachmann gut zu verstehen. Dieses Buch, mit all seinen Informationen und Thesen, soll anregen und Mut machen. Ein interessierter Mensch findet immer einen Weg zur Erkenntnis des Bewusst-SEINS. Dazu braucht man kein studierter Fachmann zu sein. Aufgewachsen im Ruhrgebiet, arbeitet A. Kupetz als selbstständiger IT - Fachmann und Programmierer. Schon als junger Mensch galt sein besonderes Interesse der Naturwissenschaft und Technik, vor allem aber den alten Überlieferungen, Mythen und Schriften. Das Studium ungeklärter Phänomene und rätselhafter Vorfälle brachte ihn u.a. zu Themen wie Spiritualität, Evolution, Energie und Bewusstsein und dessen Entwicklung mit all ihren Auswirkungen. Des weiteren befasst er sich als Gesundheitsberater mit diversen ganzheitlichen, alternativen Gesundheitsmethoden. Nachvollziehbare, bildhafte Beschreibungen ermöglichen seinen Lesern, auf einfache Art in die Welt des

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Evolution und Lücke - Fossilien - Schatten der ...
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Fachbuch aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Paläontologie, , Sprache: Deutsch, Abstract: Dieses Buch hat die Relativität erd- und lebensgeschichtlicher Vorgänge zum Inhalt. Dabei nimmt die Paläontologie als geowissenschaftliche und biowissenschaftliche Spezialdisziplin ei-ne zentrale Position ein. Die Hauptschwerpunkte Paläobiogeographie, Paläoökologie, Biodiversität und Evolution werden in das breite Feld der Umweltbildung eingebettet. Ebenso wie die individuelle Vergangenheit nur bruchstückweise rekapitulierbar ist, ist die Rekonstruktion jedes Vergangenheitsablaufs lückenbehaftet. Diese Feststellung ist besonders bei der Interpretation des erdgeschichtlichen Werdens zu berücksichtigen. Fossilien sind häufig nicht mehr als Wort- oder Satzfetzen im Buch der Erdgeschichte. Diese Schatten der Vergangenheit sind aber die einzigen unmittelbaren Zeugen der Lebensentwicklung und deshalb von besonderer erkenntnistheoretischer Bedeutung. Die Lückenhaftigkeit der Fossilüberlieferung findet in der allgemeinen Wissensvermittlung zu wenig Berücksichtigung. Sie wird vermerkt, aber kaum reflektiert. Durch eine nähere Betrachtung dieses Phänomens lassen sich die Grenzen von Aussagemöglichkeiten aufzeigen. Erst auf dieser Basis kann ein tieferes Verständnis für erdgeschichtliche Prozesse gewonnen werden. Dr. Gerald Kopp - Jahrgang 1948 - ist ursprünglich von Beruf Tiefbohrer und arbeitete auf Erdölbohranlagen und im Kalibergbau. Er studierte Bergbauwesen (Dipl.-Ing. FH), Geologie (Dipl.-Geol.) und in einem Promotionsstudium (Dr. sc. paed.) Geographie und Pädagogik. Er verfügt über jahrelange Erfahrung in der Forschung, universitären Lehre und Museumstätigkeit. Seine Hauptinteressen liegen auf dem Gebiet der Wirbeltierpaläontologie, insbesondere eiszeitlicher Säugetiere. Neben fachlichen Tätigkeiten liegt seit Jahrzehnten sein Hauptaugenmerk auf der Wissensvermittlung erdgeschichtlicher Themen im Rahmen studentischer Ausbildung und im musealen Bereich.Aktuell wird das von ihm gegründete Erdgeschichtsmuseum Tor zur Urzeit in Brügge (Holstein) geleitet. Dr. G. Kopp ist verheiratet und hat drei erwachsene Kinder.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Lebende Fossilien - Überlebenskünstler oder Aus...
3,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Sie leben seit Jahrmillionen auf der Erde, konnten teilweise sogar den Dinosauriern beim Aussterben zuschauen und haben sich in der ganzen Zeit trotzdem kaum verändert - lebende Fossilien gehören zu den seltensten und rätselhaftesten Phänomenen der Tier- und Pflanzenwelt. Zur heute immer noch fantastischen biologischen Vielfalt weltweit gehört jedoch nur noch ein Bruchteil der Organismen, die im Laufe der verschiedenen Erdzeitalter auf unserem Planeten gelebt haben. Forscher vermuten sogar, dass 99 Prozent aller Arten, die sich früher in den Meeren, der Luft oder auf dem Land tummelten mittlerweile längst wieder ausgestorben sind. Die durchschnittliche Verweildauer einer Art auf der Erde, so die Wissenschaftler, beträgt, wenn überhaupt, selten mehr als ein paar Millionen Jahre. Zum Vergleich: der moderne Mensch ist gerade mal 35.000 Jahre alt. Dennoch gibt es Lebewesen, die selbst die schlimmsten Massenaussterben, Meteoriteneinschläge, Vulkanausbrüche, Klimaveränderungen oder Erdbeben anscheinend problemlos überlebt haben. Quastenflosser beispielsweise gibt es bereits seit 400 Millionen Jahren. Auch Pfeilschwanzkrebse oder Ginkgos haben bereits 150 Millionen Jahre auf dem Buckel. Doch wie ist es ihnen gelungen der Evolution ein Schnippchen zu schlagen? Woran erkennt man die Methusalems der Erdgeschichte? Haben die lebenden Fossilien noch eine Zukunft? scinexx® - sprich [saineks], eine Kombination aus science und next generation - bietet als Onlinemagazin seit 1998 einen umfassenden Einblick in die Welt des Wissens und der Wissenschaft. Mit einem breiten Mix aus News, Trends, Ergebnissen und Entwicklungen präsentiert scinexx.de anschaulich Informationen aus Forschung und Wissenschaft. Die Schwerpunktthemen liegen in den Bereichen Geowissenschaften, Biologie und Biotechnologie, Medizin, Astronomie, Physik, Technik sowie Energie- und Umweltforschung. Das Internetmagazin spricht alle wissbegierigen User an - ob in Beruf, Studium oder Freizeit. scinexx wurde 1998 als Gemeinschaftsprojekt der MMCD NEW MEDIA GmbH in Düsseldorf und des Heidelberger Springer Verlags gegründet und ist heute Teil der Konradin Mediengruppe mit dem bekannten Magazin Bild der Wissenschaft sowie den Wissensangeboten: wissen.de, wissenschaft.de, scienceblogs.de, natur.de und damals.de.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Die Evolution des Lebens, Hörbuch, Digital, 57min
9,25 €
Angebot
0,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Leben existiert seit ca. vier Milliarden Jahren auf unserem Planeten. Doch wie entstand es? Kam das Leben aus dem Weltall? Wie kam es zur Menschwerdung und wohin steuert das Leben? Am 26. Oktober 4004 vor Christus, um 9.00 Uhr morgens, kam das Leben auf die Welt. Dieses exakte Datum errechnete der irische Bischof Ussher im 17. Jahrhundert. Er zählte einfach das Alter aller in der Bibel verzeichneten Menschen, von Adam bis Christus, zusammen. Die heutige Wissenschaft kann sich nicht auf die Stunde genau festlegen, wann das Leben auf die Erde kam. Sicher ist nur: Das Leben existiert seit ca. vier Milliarden Jahren auf unserem Planeten. Diese Dokumentation ist eine Abenteuer-Entdeckungsreise zurück in eine Zeit, in der das Leben entstand. Sie fasst die Forschungsergebnisse, die in den letzten Jahren auf dem Gebiet der Evolution gemacht wurden, zusammen. Das Phänomen ´´Leben´´ lässt aber noch immer viele Fragen offen. Besuchen Sie auch die Verlagswebsite unter www.komplett-media.de. Sprache: Deutsch. Erzähler: Gert Heidenreich. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/komp/000032de/bk_rhde_002536_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible - Hörbücher
Stand: 12.04.2017
Zum Angebot
Darwin heute - Evolution als Leitbild in den mo...
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Was hat Darwins Evolutionstheorie aus dem 19.Jh. mit der Erzeugung maßgeschneiderter Moleküle im Reagenzglas, mit der Enstehung des Universums oder regenerativer Medizin zu tun? Die Antwort gibt dieses Buch, indem es aufzeigt, dass die Darwinschen Gedanken auch außerhalb der Biologie Einzug in die modernen Wissenschaften gehalten haben. Die Autoren zeigen, dass sich grundlegende Phänomene in den Naturwissenschaften ohne Evolution überhaupt nicht verstehen und erklären lassen. Hochranginge Wissenschaftler demonstrieren die Rolle evolutionären Denkens in der Philosophie, Kosmologie, Molekularbiologie und Biochemie, Biotechnologie, Verhaltensbiologie und Medizin. Sie geben Einblick in neue Forschungsfelder wie evolutionäre Biotechnologie und regenerative Medizin und machen deutlich, wie evolutionäres Denken heute in den unterschiedlichsten Disziplinen als Instrument zur Problemlösung eingesetzt wird. Peter Michael Kaiser Jg. 1944, Dr. rer. nat. studierte Chemie von 1963 bis 1972 an der Universität Marburg (Promotion im Fach Biochemie). Von 1972 bis 1981 Wissenschaftlicher Assistent im Institut für Biochemie an der Universität Münster (Prof. Dr. Dr. H. Witzel). Danach von 1982 bis Anfang 1993 in der klinischen Forschung in der pharmazeutischen Industrie (zuletzt Leiter Forschung und Entwicklung). Seit 1993 selbständig als Berater und Auditor zahlreicher pharmazeutischer Firmen sowie Qualitätsbeauftragter einer Reihe von deutschen und osteuropäischen Contract Research Organizations.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Darwin heute - Evolution als Leitbild in den mo...
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Was hat Darwins Evolutionstheorie aus dem 19.Jh. mit der Erzeugung maßgeschneiderter Moleküle im Reagenzglas, mit der Enstehung des Universums oder regenerativer Medizin zu tun? Die Antwort gibt dieses Buch, indem es aufzeigt, dass die Darwinschen Gedanken auch außerhalb der Biologie Einzug in die modernen Wissenschaften gehalten haben. Die Autoren zeigen, dass sich grundlegende Phänomene in den Naturwissenschaften ohne Evolution überhaupt nicht verstehen und erklären lassen. Hochranginge Wissenschaftler demonstrieren die Rolle evolutionären Denkens in der Philosophie, Kosmologie, Molekularbiologie und Biochemie, Biotechnologie, Verhaltensbiologie und Medizin. Sie geben Einblick in neue Forschungsfelder wie evolutionäre Biotechnologie und regenerative Medizin und machen deutlich, wie evolutionäres Denken heute in den unterschiedlichsten Disziplinen als Instrument zur Problemlösung eingesetzt wird. Peter Michael Kaiser Jg. 1944, Dr. rer. nat. studierte Chemie von 1963 bis 1972 an der Universität Marburg (Promotion im Fach Biochemie). Von 1972 bis 1981 Wissenschaftlicher Assistent im Institut für Biochemie an der Universität Münster (Prof. Dr. Dr. H. Witzel). Danach von 1982 bis Anfang 1993 in der klinischen Forschung in der pharmazeutischen Industrie (zuletzt Leiter Forschung und Entwicklung). Seit 1993 selbständig als Berater und Auditor zahlreicher pharmazeutischer Firmen sowie Qualitätsbeauftragter einer Reihe von deutschen und osteuropäischen Contract Research Organizations.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot